Konsolen sind des Gamers bestes Stück, doch statt mit den Dingern zu spielen, sollten sich viele von euch Gedanken über die Zukunft des blauen Planeten machen. Die Empfehlung kommt jedoch nicht von uns, sondern mal wieder von Greenpeace.

Die Greenpeace-Analysten hatten die aktuellen Systeme wieder durch und durch in ihren Laboratorien geprüft und herausgekommen ist ein schreckliches Ergebnis. Die Spieler spielen gefährlich, denn enthalten sind ominöse Chemikalien, die einen dritten Daumen wachsen lassen.

Aber auch ein positives Wort hat Greenpeace auf Lager, denn alle 3 Konsolenhersteller konnten den Gebrauch der bösen Chemikalien eindämmen. Besonders gut schnitt dabei Nintendo ab, die einige Chemikalien komplett ausgrenzen konnten. Wer sich für das Thema interessiert und weitere Informationen über die Tests erfahren möchte, sollte mal auf der offiziellen Greenpeace Website vorbeischauen.