Eine stürmische Nacht. Samantha Everett fährt auf ihrem Motorrad über die Landstraße. Sie ist auf dem Weg nach London um mehr über die geheimnisvolle Magierorganisation, den Dädalus Club, herauszufinden. Urplötzlich dreht der Wind den Wegweiser um, so dass Sam in Richtung Oxford fährt, anstelle Londons. War es der Wind oder das Schicksal?

Auch das noch, das Motorrad gibt den Geist auf, genau vor einem düsteren Anwesen. Sam beobachtet, wie eine Studentin aus einem Taxi aussteigt und zur Tür geht. Sie plant sich als Assistentin für Dr. Styles vorzustellen, als sie ein huschender Schatten erschreckt und sie zurück ins Taxi flüchtet. Diese Gelegenheit nutzt Sam für sich…

Gray Matter - Finaler Trailer2 weitere Videos

Auch wenn das Tutorial den Weg für ein streßfreies Adventurevergnügen ebnen sollte, hier noch ein paar Tipps von uns mit auf den Weg.

  • Sind Personen in der Nähe, die ihr ansprechen könnt, tut dies. Könnt ihr sie danach immer noch ansprechen, tut es nochmal. Und auch wenn sie immer noch ansprechbar bleiben: Redet bis sie verstummen.
  • Mit der Leertaste lassen sich die Hotspots einblenden. Teilweise liegen mehrere Gegenstände nahe beieinander, dann müsst ihr halt das Auge den passenden Gegenstand auswählen lassen.
  • Es gibt keine Sackgassen. Zu jedem Rätsel gibt es eine Lösung. Fehlen euch nur noch ein paar Prozente zum Abschluss eines Kapitels, checkt alle Örtlichkeiten, die einen goldenen Namen tragen. Weiße Namen auf der Landkarte halten noch Bonuspunkte bereit, graue sind abgegrast.
  • Wir haben diese Komplettlösung so gut es ging in der Reihenfolge der einzelnen Aufgaben gelöst, manchmal überschneiden sich aber die Lösungen miteinander.

Kapitel 1- Houdinis Käfig

Wir wachen auf und finden uns in einem Gästezimmer des Dread Hill Anwesens wieder. Unser Rucksack liegt neben dem Bett und der Kaninchenkäfig steht auf einer Anrichte. Doch wo ist Houdini? Im hinteren Bereich des Zimmers wackeln die Blätter der Zimmerpflanze ohne dass das Fenster offen steht. Da sehen wir auch schon die Löffel unseres Zauberpartners und verfrachten ihn in seinen Käfig. Er musste wohl die Pflanze für einen riesigen Salat gehalten haben.

Gray Matter - Wie Magie Wissen schaft: Die Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/31Bild 52/821/82
Wo steckt der verdammte Mümmler?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So kramen wir aus unserem Rucksack eine Karotte und den Wasserspender. Letzteren füllen wir mit dem Wasserkanne neben dem Bett auf und geben Houdini die Möhre und bringen den Wasserspender am Käfig an.

Dread Hill Anwesen

Aus unserem Rucksack nehmen wir die Streichhölzer, unser Portmonaise, das Taschenmesser, das Kartendeck und unser Zauberbuch. Nun verlassen wir Sams Zimmer und gehen über die Treppe hinunter ins Foyer. Ohne Landkarte können wir nicht von hier weg, so treten wir vorerst auf den Hof und lesen das Schild neben der Eingangstür: Zentrum zur Erforschung von Wahrnehmungsanomalien.

Als wir wieder reingehen, entdecken wir an der Kellertür unter der Treppe einen Brief, adressiert an Dr. Styles' neue Assistentin. Wir gehen in den Salon auf der Suche nach einem Anhaltspunkt für unseren Aufenthaltsort und stöbern ein wenig in den Patientenfotos des Doktors. Wir sehen uns ebenfalls seine Diplome an und treten wieder auf den Flur. Rechts auf der Treppe schauen wir uns das Gemälde der jungen Frau an und gehen wieder nach oben.

Packshot zu Gray MatterGray MatterErschienen für PC und Xbox 360 kaufen: Jetzt kaufen:

In Sams Zimmer holen wir das Familienfoto aus dem Rucksack und richten uns ein wenig gemütlicher ein. Wir werden hier wohl ein wenig bleiben.

Gray Matter - Wie Magie Wissen schaft: Die Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden30 Bilder
Wer lebt hier? Die Adams Family?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Als wir wieder ins Foyer gehen, kommt uns Stella Dalton entgegen, die Haushälterin. Sie entdeckt uns und begrüßt uns im Anwesen. Da sie uns ein Frühstück versprochen hat, folgen wir ihr in die Küche. Wir unterhalten uns ein wenig mit ihr und holen einige Informationen ein. Wir treten aus der Küche und nehmen den Brief an die Assistentin. Das sind ja dann wohl ab jetzt wir.

Da wir aber gar kein Handy besitzen, fragen wir Stella in der Küche nach einem und erhalten ihres. Um ins Zentrum Oxfords zu gelangen, gehen wir nach draußen auf den Hinterhof. Wir treten in die Garage und versuchen unser Motorrad zu starten. Leider ist die alte Mühle total schrott und uns bleibt wohl nur der Verkehr per Bus. Kein Problem, wir haben ein Studententicket.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: