Es ist immer wieder schrecklich, was auf der Welt passiert. Vor allen Dingen, wenn junge Menschen aus welchen Gründen auch immer sozial völlig abrutschen und andere Menschen töten.

So ist es in Tennessee geschehen. Dort hatten zwei Jugendliche wahllos auf ein Dutzend Autos geschossen, vielleicht, so wird gemutmaßt, um sie zum Stehen zu bringen. Halt, da merkten einige, dass das Spielprinzip in GTA und GTA: Vice City ja ein Ähnliches war.



Und bevor die Eltern sich unangenehme Fragen zum sozialen Miteinander innerhalb der Familie ausgesetzt sehen wollen, verklagen sie lieber schnell die Entwickler des Spiels auf Schadensersatz, denn - keine Frage - einer muss doch Schuld an solch einem Drama sein. Und die Familie?! Niemals, die trägt nie Schuld.

Klar ist, dass ein Mensch bei der Schießerei getötet wurde, viele andere wurden zum Glück nur verletzt. Schuld hin oder her, zurückdrehen lässt sich die Zeit nicht - daran ändert auch keine Klage gegen die GTA-Entwickler.

Grand Theft Auto: Vice City ist für PS2 und seit dem 16. Mai 2003 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.