Marketing rockt, wenn es gut gemacht ist. Und Rockstar North würde sich nicht so nennen, wenn das Studio nicht wieder was originelles anzubieten hat. Schon damals für Grand Theft Auto: Vice City hat Rockstar extra eine Fake-Seite ins Netz gestellt und im Vergleich zu den kleinen Doom3 Extra-Sites hat diese wirklich Inhalt zu bieten. Für das kommende Megaspiel Grand Theft Auto: San Andreas hat man wieder ein wenig Schwachsinn ins Netz gestellt, lustigen Schwachsinn!



Zum einen wäre da die Site des Epsilon Programms, einer Sekte welche in San Andreas ihre Jünger sucht. Hey Sekte? Moooment! Erinnert ihr euch an das Ur-GTA? Ja? Da gabs doch auch ein sehr lustiges Feature im Zusammenhang mit Sekten-Anhängern! Sollte es dieses Feature tatsächlich in San Andreas schaffen? Ich glaube nicht, cool wäre es aber! Jedenfalls ist die Site sehr sehr lustig, allein die Hintergrundmusik ist klassich nervtötend!

Näher an der Spiel-Story befindet sich die "Homepage" des Musikers Maccer, der ganz sicher im Spiel auch wiederzufinden ist. Ob nun nur im Radio oder gar als Auftraggeber und Komplize? Ich denke mal letzteres! Im übrigen handelt es sich bei diesem Maccer um die Karikatur des realen Musikers Shaun Ryder, der mit der Band "The Happy Mondays" wohl mal recht populär war, dann aber seine Exzesse irgendwie übertrieben hat. Lustigerweise gibt es das Gerücht, dass eben dieser Shaun Ryder als Sprecher im Spiel zu hören sein wird. Für welchen Charakter - Unklar!



Wenn dieser "Maccer" im Spiel zu finden ist, dann bestimmt bei den Reichen und Schönen in Vinewood!


Jedenfalls sind die beiden Fake-Siten eine nette Einstimmung zum kommenden Spiel. Relevante Informationen gibt es da eigentlich nicht zu finden, wohl aber die schöne Stimmung und das Feeling der guten alten 90er Jahre und das is doch was, oder?

Grand Theft Auto: San Andreas ist für PS2, seit dem 10. Juni 2005 für PC, XBox und seit dem 26. Oktober 2014 für Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.