Das organisierte Verbrechen ist zurück! Und wie schon seit längerem bekannt, sogar noch dieses Jahr. Doch was bringt uns der fünfte Grand Theft Auto Titel alles Neues? In den letzten Tagen brodelte die Gerüchteküche wieder mächtig, und inzwischen gibt es handfestes Material!
Gamefront.de fasste nach dem Erscheinen der neusten Ausgabe des "Official Playstation 2 Magazine UK" alle neuen Infos zusammen, welche wir natürlich an euch weiter leiten möchten:

  • Grand Theft Auto: San Andreas wird fünf mal größer als der Vorgänger Vice City werden. Aufgrund dessen kann es vorkommen, dass sich selbst die Entwickler das ein oder andere Mal verlaufen.
  • Eines der neuen Fahrzeuge ist das sogenannte Quad Bike. Man kann es zwar nicht in der Stadt verwenden, allerdings kann man die Landschaft vor der Stadt damit unsicher machen.
  • Die eben schon erwähnte Landschaft vor der Stadt besteht aus Wäldern, Feldern, Bergen, Farmen, Wüsten und Flüssen. Der höchste Berg soll sogar eine halbe Meile hoch sein!
  • Das "Verdammt, schon wieder ertrunken", wird es in San Andreas nicht mehr geben. Denn wenn man einen Fehltritt getan hat oder zu schnell die Kurve gegangen ist wird einem begrenzt Zeit bleiben, um das Fahrzeug durch das Fenster zu verlassen.
  • Die Vegitation soll mittels einer neuen Technik ziemlich realistisch dargestellt werden. Außerdem wurde die Engine neu geschrieben, was dafür sorgen wird, dass man auch mehr Tiere sehen wird als im Vorgänger.
  • Abwechslungsreich soll das Motto sein, unter dem die Entwicklung steht - Langeweile soll auf alle Fälle vermieden werden. D.h. dass man bei Zeit gezwungen wird Aufträge zu erledigen, wann anders aber wieder an der Diele ein Eis essen kann (falls möglich).
  • Das Bild soll schärfer werden und der Hauptcharakter "Cj" besser animiert.
  • Das Gangsterleben wird auch nicht leichter. Denn man muss nun zu jeden Zeitpunkt acht geben, was man tut. Es wird zwar möglich sein, sich im Schatten von Gebäuden zu verbergen, damit die Gegner einen nicht allzu leicht entdecken, doch ist es den Polizisten auch möglich, bei fahrendem Auto durch ein Fenster einzusteigen oder sich bis zur nächsten Kurve an die Stoßstange zu klammern.
  • Das Enemy-Target-System wird auch erweitert. Zielt man auf eine Person so leuchtet das Fadenkreuz grün auf, wenn diese noch volle Energie hat. Gelb steht für 50 Prozent und rot für den "one hit kill".
  • Die Missionen werden noch komplexer und spannender.
  • Gepackt wird das Ganze auf eine Dual Layer DvD, was auch dafür sorgen wird, dass Ladezeiten auf das Betreten von Gebäuden beschrenkt sein werden.

Alles in Allem kann man sagen, dass Rockstar Games der " True Crime: Streets of L.A.-Schock" noch tief in den Beinen steckt. Schlecht für sie, gut für uns. Denn so wird inzwischen spekuliert, dass der weltbekannte Rapper 50 Cent die Hauptrolle im Spiel übernehmen soll - vorstellbar wäre es.
Und neue Screenshots gibt es auch. Dabei handelt sich um 15 Scans aus dem Artikel des oben bereits erwähnten Playstation 2 Magazins - viel Spass damit, und die nächste Kurve kommt bestimmt! ;-)

Grand Theft Auto: San Andreas ist für PS2, seit dem 10. Juni 2005 für PC, XBox und seit dem 26. Oktober 2014 für Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.