Auch wenn Rockstar am Wochenende einen frischen Patch für Grand Theft Auto Online veröffentlichte, so wurden noch längst nicht alle Probleme behoben - darunter Verluste der Spielstände.

Grand Theft Auto Online - Rockstar arbeitet an Spielstand-Problemen und gibt Tipps

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 78/871/87
So richtig rund läuft Grand Theft Auto Online fast eine Woche nach Start noch immer nicht.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So kann es also passieren, dass man Mehrspieler-Charaktere, Items, Immobilien, Fahrzeuge und Geld verliert. Wie Rocktar auf der offiziellen Webseite mitteilt, arbeitet man aktuell genau an diesen Problemen. Auch habe man die Spieler nicht vergessen, bei denen es bereits zum Spielstandverlust kam - anscheinend will Rockstar versuchen, diese wiederherzustellen.

Laut Rockstar kann man möglicherweise einen Spielstandverlust vermeiden, wenn man vor dem Beenden von GTA Online das Spiel pausiert und von dort aus zum Singleplayer wechselt (statt über das Charakter-Wahlrad). Dadurch wird ein automatisches Speichern ausgelöst. Wenn man Items kauft und danach die Konsole ausschaltet oder das Spiel über das Menü der Konsole (sowohl PS3 als auch Xbox 360) beendet, könnten die Items möglicherweise nicht gespeichert werden.

Darüber hinaus solle man nicht den "Wiederholen"-Button drücken, sobald man die Nachricht erhalte, dass Rockstars Cloud Server aktuell nicht erreichbar sind. Das könnte sich ebenfalls negativ auf den Fortschritt auswirken. Sollten die Server also unerreichbar sein, dann wechselt direkt wieder in den Story-Modus und versucht schließlich vom Pause-Menü aus erneut GTA Online beizutreten.

Mehr zum aktuellen Ableger verrät euch unser Grand Theft Auto 5 Test und die GTA 5 Komplettlösung. Auch haben wir für euch eine Übersicht der GTA 5 Map.

Grand Theft Auto Online ist für PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.