Darf man einem Bericht von TechRadar glauben, für den eine Rockstar nahestehende Quelle herangezogen wurde, so dachte das Unternehmen über Grand Theft Auto: Tokyo nach.

Grand Theft Auto 6 - Bericht: Rockstar dachte über GTA: Tokyo nach

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 1/81/8
Die Entwicklung von GTA 6 hat wohl noch gar nicht richtig begonnen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ein Team wurde vor einigen sogar nach Japan für Nachforschungen geschickt, wo schließlich Fotos angefertigt und Einheimische befragt wurden. Und auch wenn Rockstar ernsthaft an einem solchen Ableger interessiert gewesen sein soll, so wurde Idee wegen mehrere Gründe begraben.

Einerseits sei das Straßensystem als problematisch angesehen worden. Andererseits soll Rockstar schließlich erkannt haben, dass es schwierig für die GTA-Reihe sei, sich außerhalb der USA anzusiedeln. Als Beispiel werden Marken und Fahrzeuge genannt, die in der Welt von Grand Theft Auto fest verankert sind, jedoch für einen Teil außerhalb der USA geändert werden müssten.

Wie TechRadar darauf hinweist, wurde von Take-Two im Jahr 2003 tatsächlich GTA: Tokyo als Marke gesichert. Aber auch GTA: Bogota und GTA: Sin City befanden sich darunter.

Grand Theft Auto 6 statt GTA: Tokyo

Darüber hinaus meinte die Quelle gegenüber dem Magazin, dass die Arbeiten an Grand Theft Auto 6 vorbereitend begonnen haben. Auch wenn eine Location bislang noch nicht für das Spiel gewählt wurde, so werde auch GTA 6 vermutlich wieder in den USA spielen. Gleichzeitig bedeuten die "vorbereitenden Arbeiten", dass die Entwicklung noch nicht einmal gestartet ist.

Grand Theft Auto - Böse sein und Spaß dabei: Die Erfolgsgeschichte von Grand Theft Auto

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (27 Bilder)

Aktuellstes Video zu Grand Theft Auto 6

Grand Theft Auto - Die komplette Serie im Video-Rückblick

Grand Theft Auto 6 erscheint demnächst. Jetzt bei Amazon vorbestellen oder direkt downloaden bei gamesrocket.