Midnight-Launches sind eine willkommene Gelegenheit für den Einzelhandel wie auch für Fans, die Veröffentlichung des heißerwarteten Spiels zu feiern. Für die meisten ist dieser Moment aufregend genug. Doch es geht auch anders, wie der Midnight-Launch von Grand Theft Auto 5 zeigt. Einige erlebten ihre schweißtreibenden Momente nicht im Spiel vor dem Fernseher, sondern im wahren Leben.

Grand Theft Auto 5 - Was Fans beim Midnight-Launch alles passieren kann

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/514Bild 417/9301/1
Voll erwischt
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die meisten Fans dürften ihr Exemplar recht bequem vom Postboten nach Hause geliefert bekommen haben oder waren kurz im nächsten Media Markt und Co., um sich Grand Theft Auto 5 zu kaufen. In anderen Ländern auf der Welt gab es die beliebten Midnight-Launches für all jene, die nicht länger warten und ihr persönliches Exemplar gleich in den Händen halten wollten.

Grand Theft Game

Die erste Story spielte sich in London während des Midnight-Launches von Grand Theft Auto 5 ab und ist auch die tragischste von allen dreien. Ein 23-Jähriger befand sich gerade auf dem Heimweg von einem Asda Superstore, von wo er sich sein Exemplar besorgt hatte, als er von Unbekannten, deren Zahl ebenfalls nicht bekannt ist, mit einem Ziegelstein geschlagen und mit einem Messer niedergestochen wurde. Die Täter entkamen unerkannt mit seinem Spiel und weiteren Gegenständen. Glücklicherweise befindet sich das Opfer auf dem Weg der Besserung und liegt zur Zeit im Krankenhaus.

Drei Dumme, ein Gedanke

Trotz eines Midnight-Launches, konnten drei Männer im Alter von 19 und 20 Jahren aus New York ihre Exemplare wohl nicht schnell genug haben und entschieden sich, als Polizisten getarnt an der Schlange vorbeizukommen und ihre Exemplare direkt im Gamestop zu kaufen. Einer der Täter hatte hierzu einen Dienstausweis von seiner Tätigkeit als Hilfspolizist im 122. Bezirk, während ein anderer sogar einen falschen Dienstausweis bei sich trug. So fuhren sie in einer exakten Kopie eines zivilen Streifenwagens mit Blaulichtanlage vor, die bei einer Polizei-Auktion erstanden wurde.

Der Betrug fiel zuerst auch gar nicht auf. Eine Kaufhaus-Wache bot ihnen Kaffee an, während sich der Gamestop-Ladenbesitzer für die zusätzliche Sicherheit bedankte. Nach dem Kauf machten die drei Täter allerdings den Fehler, direkt vor einer echten Zivilstreife der NYPD eine verbotene Kehrtwende machten. Nun droht ihnen wegen dem Missbrauch von Titeln eine Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr.

Leben retten mit GTA V

So hatten sich zwei Brüder im Alter von 16 und 17 Jahren ihre Stunden nach dem Kauf von Grand Theft Auto 5 sicher nicht vorgestellt, als sie sich in Toronto auf dem Heimweg befanden. Auf ihrem Heimweg kamen sie an einem brennenden Haus vorbei, in dem sich ein 70-jähriger Mann befand. sofort riefen sie die Feuerwehr und versuchten zu dem Mann vorzudringen, doch die Flammen hielten sie zurück. Glücklicherweise kam die Feuerwehr aber schnell genug zum Ort des Geschehens und konnte den Mann aus seiner Lage befreien und das Feuer löschen.

21 weitere Videos

Grand Theft Auto 5 ist für PS3, Xbox 360, seit dem 18. November 2014 für PS4, Xbox One und seit dem 14. April 2015 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.