Momentan scheinen alle Hersteller darauf zu warten, dass endlich die neue Konsolen-Generation an den Start geht. Das Ergebnis ist eine Spieleflaute, wie sie beispiellos für die letzten Jahre ist. Alle haben sie Angst, im Schatten von PS4 und der nächsten Xbox unterzugehen. Nur einem Entwickler scheint das herzlich egal zu sein: Rockstar Games. Wir haben uns Grand Theft Auto 5 bei einem Besuch in London genauer angesehen.

Dort zeigt man mir nicht nur eine 30-minütige Live-Demo - auch saftige verbale Superlative haut man mir um die Ohren. Die Rede ist beispielsweise vom ultimativen Open-World-Spiel mit der größten Fahrzeug- und Waffenauswahl, die es je in GTA gab. Ein Spiel, das "all unsere bisherigen Erkenntnisse über das Design von Open-World-Spielen aufgreift". Niemand hat erwartet, dass es plötzlich eine Nummer kleiner abgehen würde, oder?

Grand Theft Auto 5 - Chrakter-Trailer: Trevor19 weitere Videos


Nun gut, über die Handlung dürfte mittlerweile genug bekannt sein - Los Santos (aka Los Angeles) lässt drei (statt einer, wie in GTA4) Hauptfiguren auf die Menschheit los. Drei Typen, die auf den ersten Blick kaum unterschiedlicher sein könnten. Und doch eint Franklin, Trevor und Michael mehr, als sie ahnen: Sie werden alle von uns gesteuert. Von Beginn an können wir mit ihnen die Welt frei erkunden und sie uns untertan machen.

Hütchen wechsel dich

Der Clou: Nahezu beliebig sollen wir manuell zwischen den Kriminellen hin und herspringen dürfen, solange wir uns nicht in einer Mission aufhalten. Ein Beispiel: Franklin ist in einem Hubschrauber unterwegs, wobei wir die Weite der Spielumgebung vorgeführt bekommen. Enorm ist vermutlich noch eine Untertreibung. Ich sage es mal mit Rockstars Worten: GTA V soll dreieinhalb Mal so groß sein wie Red Dead Redemption - wenn man die Unterwasser-Areale hinzuzählt, sogar fünf Mal so viel Platz für Abenteuer bieten.

Niko Belic hoch drei! GTA5 verspricht das fulminante Ende einer Generation!Ausblick lesen

Los Santos und die drumherum liegende ländliche Region "Blaine County" enthalten demnach unter anderem völlig unterschiedliche Gebiete wie Berge, Flüsse, Militärbasen, Strände, Ackerland und Wüsten. Inklusive dynamischem Tag/-Nachtzyklus und Wettersystem.

Einiges von der Pracht bekommen wir hautnah vorgeführt: Plötzlich springt der zwielichtige Geldeintreiber Franklin aus dem Heli und schwebt mit einem Gleitschirm über eine zerklüftete Berglandschaft, die von einer Serpentinen-Straße durchzogen wird. Man sieht Wildtiere zwischen den Bäumen umherlaufen und Wagen auf der Bergstraße fahren. Die Landung erfolgt an einem Flussufer, an dem sich gemütliche Angler postiert haben. Zwei mit Rucksäcken beladene Wanderer kommen uns auf der Piste entgegen. Wie idyllisch...

Grand Theft Auto 5 - The Bad, the Worse and the Weirdo

alle Bilderstrecken
Aller guten Dinge sind drei.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 391/3941/394

Einen Knopfdruck später wechselt unter dramatisch polterndem Soundtrack die Sicht kurz in eine Art Satelliten-Kamera, bevor wir als Trevor auf Los Santos blicken. Oder besser gesagt ein halbes Dutzend Leichen: Trevor ist blutverschmiert und verletzt, aber warum der soziopathische, ehemalige Militärpilot inmitten eines solchen Blutbades aufwacht, bleibt vorerst (s)ein Geheimnis. Es scheint aber mit einem gewissen Motorrad-Klub zu tun zu haben, den ihr aus The Lost and The Damned kennen dürftet. Wer im Kreise von Dealern und Motorradgangs in einem Wohnwagen wohnt, muss sich über Stress wohl nicht wundern.

Packshot zu Grand Theft Auto 5Grand Theft Auto 5Release: PS3, Xbox 360: 17.9.2013
PS4, Xbox One: 18.11.2014
PC: 14.4.2015
kaufen: Jetzt kaufen:

Da der Tunichtgut eh gerade nichts Besseres zu tun hat, schnappt er sich einen Zodiac und schippert mit ihm ein wenig über das Meer. Rockstar verspricht, dass die Bootssteuerung deutlich verbessert worden sein soll. Einige Schiffe haben zudem eine Tauchausrüstung an Bord - was für den nächsten Ausflug wie gerufen kommt. Trevor greift sich die Ausrüstung und hüpft ins Wasser, wo die musikalische Hintergrundberieselung gedämpft abgespielt wird und die schweren Atemgeräusche dafür umso präsenter erklingen.

Plötzlich erscheint ein imposantes Schiffswrack im Blickfeld - es soll etliche solcher Orte zum Erkunden geben. Bevor wir zu viele Details erhaschen, wird der Tauchgang beendet - auch, weil sich ein paar Haie nähern, die dem Anti-Helden durchaus den Garaus bereiten können.

Nur Beamen ist schöner!

Ein weiterer Knopfdruck genügt und Trevor muss für die nächsten Minuten allein mit der Situation zurechtkommen - denn wenn man so unvermittelt die Figuren wechselt, setzen die Charaktere ihr Leben einfach ohne uns fort. Ein paar Trommelschläge später und wir sehen Michael aus einem Nobelhotel spazieren.

Grand Theft Auto 5 - Charakter-Trailer: Franklin19 weitere Videos


Auf seinem Spaziergang über den Vinewood-Boulevard muss er trotz eher mieser Laune den Retter spielen: Eine Tussi wird von Paparazzi bedrängt und braucht seine Hilfe. Im Handumdrehen schnappt er sich ihren Wagen und muss die aggressiven Fotografen mit geschickten Fahrmanövern austricksen.

Dumm, dass er die Schickse nicht erkennt ("Who are you?"), was dieser überhaupt nicht gefällt. Als er sagt, dass er nicht ihr Chauffeur sei, antwortet sie pikiert: "Die meisten Männer würden für diese Gelegenheit töten!“ Köstlich.

Abseits von diesen einzelnen Abenteuern wird GTA V selbstverständlich eine Myriade an verschiedenen Missionen bieten - etwa Minispiele wie Base-Jumping, Sport (Yoga, Golf, Tennis), Immobilienkauf oder unterschiedliche Herausforderungen (Stunt Jumps). Die "Überfälle" nehmen jedoch eine zentrale Rolle für den Spielablauf ein. Statt einer linearen Story bilden sie das Rückgrat des Open-World-Giganten.

Grand Theft Auto 5 - The Bad, the Worse and the Weirdo

alle Bilderstrecken
Wow! Was für eine Open World!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden3 Bilder

Und hier ist es auch, wo die drei Charaktere zusammenkommen und die "Heists" gemeinsam durchziehen. Doch es geht dabei nicht um schlichte krumme Dinger der Marke Banküberfall - vielmehr besteht jeder dieser Aufträge aus mehreren Phasen und will sorgsam vorbereitet sein: So müssen in der Planungsphase etwa die notwendigen Geräte, Verkleidungen oder Fluchtwagen beschafft und ein Angriffsplan ausgeheckt werden.

Charakter, wechsel dich!

Die Art der Vorbereitung soll auch den Ablauf der Überfälle beeinflussen, sagt Rockstar. Außerdem kann es vorkommen, dass weit mehr als nur drei Leute für eine Mission benötigt werden - die müsst ihr vorher anhand ihrer Fähigkeiten rekrutieren.

Grand Theft Auto 5 - Charakter-Trailer: Michael19 weitere Videos


Apropos Talente: Jeder der drei Haupt-Protagonisten verfügt über spezielle Fertigkeiten, die im Kampf taktische Vorteile bieten: Während Trevor höheren Schaden verteilt und mehr verträgt als seine Kumpels sowie einen einzigartigen Nahkampfangriff beherrscht, kann Michael die Zeit bei Schießereien verlangsamen. Franklin dagegen kann diese Kraft beim Fahren eines Vehikels einsetzen, was beim Flüchten hilfreich ist.

Die Mission "Blitz Play" bekomme ich nur teilweise zu sehen - vor allem, um die Zusammenarbeit der drei Charaktere zu demonstrieren. Während Trevor sich an einem verabredeten Punkt auf die Lauer legt, sorgt Michael für ein Ablenkungsmanöver, das Franklin nutzt, um einen Wertpapiertransporter außer Gefecht zu setzen. Jede der Aktionen wird vom Spieler in den unterschiedlichen Rollen ausgeführt - genauso wie im anschließenden Feuergefecht, in dem die verschiedenen Positionen von strategischer Bedeutung sind.

Trevor kann seine erhöhte Lage etwa zum Snipern oder Abballern eines herannahenden Polizei-Hubschraubers nutzen, während Michael die Bodentruppen beschäftigt. Oft soll es möglich sein, manuell zwischen den Figuren zu wechseln, gelegentlich wird das aber auch automatisch geschehen.

Grand Theft Auto 5 - The Bad, the Worse and the Weirdo

alle Bilderstrecken
Manchmal helfen nur große Kaliber. Und eine Affenmaske...
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 391/3941/394

Abgesehen davon soll es zusätzlich eine Reihe von Verbesserungen am Kampfsystem geben: Wir können jetzt aus der Hüfte ballern, Hechtsprünge und Rollen ausführen, außerdem beherrschen die Helden flüssigere Bewegungen bei Nutzung von Deckung. Rockstar hat auch eine Optimierung des Fadenkreuzes vorgenommen (Rot, wenn Gegner im Visier - X, wenn Feind tot).