"Groß, größer, GTA. Der Open-World-Gigant tut es schon wieder und setzt neue Maßstäbe." - Heiner Gumprecht

Über Grand Theft Auto 5 gibt es eine Menge zu sagen. Viele kleine Teile fügen sich zusammen und erschaffen etwas wahnsinnig Großes, dem die Mühe aus jedem Pixel trieft.

Riesige Karte, lange Hauptgeschichte, drei wunderbar geschriebene Charaktere, viele Entscheidungsmöglichkeiten, noch mehr Nebenmissionen und Zufallsbegegnungen, benutzbare Smarthphones, Jagd, Riesenrad, Tauchen, U-Boot, Seilbahn und so vieles mehr, dass man es hier gar nicht aufzählen kann. Der fünfte Teil ist ein Monstrum, eine Spielspaßbestie, der man sich schwer entziehen kann.

Obwohl einige Negativpunkte, wie die einbrechende Framerate, die in einigen Punkten mittelmäßige Grafik und kleinere Fehler hier und dort etwas aufs Gemüt schlagen, ist das Gesamtbild erdrückend. Schwer vorzustellen, dass es Leute geben wird, die dem Spiel nicht wenigstens in einigen Aspekten etwas abgewinnen können, oder es sogar langweilig finden. Doch wenn es ein Spiel in den letzten Jahren verdient hat, dass man ihm die Krone aufsetzt, dann GTA 5.

Grand Theft Auto 5 - The Official Trailer (deutsche Version)20 weitere Videos

Grand Theft Auto 5 ist für PS3, Xbox 360, seit dem 18. November 2014 für PS4, Xbox One und seit dem 14. April 2015 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.

Grand Theft Auto 5 - Weil es so schön ist: noch mehr Screenshots

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (6 Bilder)

Grand Theft Auto 5 - Weil es so schön ist: noch mehr Screenshots

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 408/4141/414
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Grand Theft Auto 5 ist für PS3, Xbox 360, seit dem 18. November 2014 für PS4, Xbox One und seit dem 14. April 2015 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.

Hot or Not

- Wählt das beste Open-World-Spiel!
Voting startenKlicken, um Voting zu starten (56 Bilder)

Jetzt mal Butter bei die Fische: das beste GTA aller Zeiten?

  • 38%Grand Theft Auto V
  • 22%Grand Theft Auto: San Andreas (2004)
  • 18%Grand Theft Auto: Vice City (2002)
  • 6%Grand Theft Auto (1997)
  • 5%Grand Theft Auto 2 (1999)
  • 4%Grand Theft Auto IV (2008)
  • 4%Grand Theft Auto 3 (2001)
  • 1%Grand Theft Auto: The Ballad of Gay Tony (2009)
  • 1%Grand Theft Auto: London 1969 (1999)
  • 1%Grand Theft Auto: Episodes frpm Liberty City (2009)
  • 1%Grand Theft Auto: Vice City Stories (2006)
  • 0%Grand Theft Auto: Chinatown Wars (2009)
  • 0%Grand Theft Auto: Liberty City Stories (2005)
  • 0%Grand Theft Auto: The Lost and the Damned (2009)
Es haben bisher 696 Leser ihre Stimme abgegeben.Weitere Umfragen

Pro

  • Trevor!
  • Erstklassige Wettereffekte/Wetterwechsel
  • Unglaubliche Weitsicht
  • Massenhaft Waffen/Kleidung/Vehikel
  • Viel Liebe zum Detail
  • Sehr gelungener Wechsel zwischen den Charakteren
  • Klasse Hauptfiguren
  • Viele, viele Möglichkeiten (Hobbys, etc.)
  • Klasse Sounduntermalung
  • Tolle Synchronsprecher
  • Viele Nebenmissionen
  • Lange Hauptspielzeit
  • Eine riesige Karte mit viel Abwechslung in der Landschaftsgestaltung

Contra

  • Nur auf Englisch (Deutsche Untertitel)
  • Stadt teilweise sehr leer / Wenig Passanten
  • Einbrüche in der Framerate
  • Fähigkeiten 'leveln' zu schnell
  • Kein „echtes“ sammeln von Fahrzeugen mehr
  • Eingestaubte Grafik/Kantenflimmern

Grafik

In der Nahansicht nicht sonderlich schön und nur einen Steinwurf von GTA 4 entfernt. Grand Theft Auto 5 ist nicht so hochaufgelöst, wie es sich viele wünschen würden, beeindruckt dafür umso mehr in seinem hohen Grad an Liebe zum Detail und einem umwerfenden Gesamtbild. Fazit: aus der Nähe ein hässliches Entlein, aus der Entfernung ein fabelhafter Schwan.

Sound

Das sollte bei GTA ja wohl klar sein, oder? Viele, viele verschiedene Musikstücke im Radio (wobei man ruhig einige Songs auf weniger Sender hätte verteilen können), tolle Soundeffekte und mehr als erstklassige Synchronsprecher. Perfekt, ohne Ecken und Kanten, ohne Kontra; zumindest auf Englisch. Es gibt keine deutsche Synchronisation.

Gameplay

Ein klein wenig eingestaubte Steuerung, die sich deutlicher von Teil 4 hätte unterscheiden können. Die Fahrphysik ist ebenfalls nicht immer auf dem Höhepunkt der Möglichkeiten und wirkt teilweise, genau wie in Teil 4, etwas arcade-lastig. Dafür gibt es eine bombastisch große Karte, viele, viele Möglichkeiten, Auto-Tuning, Hobbys, Sport und Neben- sowie Zufallsmissionen, jede Menge Liebe zum Detail.