Mit Grand Theft Auto wird es Rockstar so wie bisher halten: nur ein großes GTA für die nächsten Jahre. An Call of Duty und Co. möchte man nicht anknüpfen, da regelmäßige Veröffentlichungen nur schaden würden.

Grand Theft Auto 5 - Take-Two: Regelmäßige Veröffentlichungen würden der Marke schaden

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/17Bild 399/4151/415
Würdet ihr jedes Jahr ein neues GTA spielen wollen oder seid ihr mit der Release-Politik von Rockstar zufrieden?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Laut Take-Twos Karl Slatoff werde er häufig gefragt, weshalb man nicht alle zwei Jahre ein neues Grand Theft Auto veröffentliche. Das würde nach seinen Aussagen nunmal keinen Sinn ergeben, zumal jedes neue Spiel der Reihe eine neue Erfahrung darstelle.

Man könne das als Entwickler in zwei Jahren nicht schaffen. Und selbst wenn man es doch tun würde, so würde Grand Theft Auto auf kurz oder lang an Ermüdungserscheinungen leiden und weiter an Wert verlieren.

Man könnte sicherlich jedes Jahr ein neues Grand Theft Auto auf den Markt bringen, aber dann würde keine Weiterentwicklung des Franchises stattfinden, während die Fans schnell das Interesse verlieren.

Wie seht ihr das? Gerade im Hinblick auf Call of Duty und Assassin's Creed, die jährlich neue Ableger spendiert bekommen. Würde den Reihen eine Auszeit gut tun, damit sie sich weiterentwickeln können?

Grand Theft Auto 5 wird voraussichtlich am 17. September für Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen.

Grand Theft Auto 5 ist für PS3, Xbox 360, seit dem 18. November 2014 für PS4, Xbox One und seit dem 14. April 2015 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.