Nachdem Schauspielerin Lindsay Lohan Take-Two und Rockstar bezüglich Grand Theft Auto 5 verklagte, äußerten sich beide Unternehmen dazu.

Grand Theft Auto 5 - Take-Two: Lindsay Lohan geht es nur um Aufmerksamkeit

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuGrand Theft Auto 5
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 417/4181/418
Lacey Jonas - Lindsey Lohan glaubt, dass sie ihr ähnlich sieht.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Am Dienstag wurden die Gerichtspapiere öffentlich gemacht und enthüllen, dass beide Firmen der Meinung sind, Lohan habe die Klage Zum Zwecke der Publicity eingereicht. Sie wolle also nur Aufmerksamkeit erhaschen.

Deshalb wird gefordert, die Klage abzuweisen und Lohan die Anwaltskosten zahlen zu lassen. Die Klage reichte sie im Juni ein, da sie angeblich der fiktiven Schauspielerin Lacey Jonas ziemlich ähnlich sei.

Während man Jonas in dem Spiel von einem Paparazzi wegbringen muss, bekommt man mit, dass sie eine bekannte Darstellerin in Vinewood sei und mit einer Essstörung zu kämpfen hat.

Vor einiger Zeit hatte sich Take-Two schon einmal dazu geäußert und erklärt, dass die einzige Ähnlichkeit von Lohan zu Jonas darin bestehe, dass beide blonde Frauen sind.

Man würde weder Lohans Stimme noch Name oder deren Abbild für diesen Charakter nutzen.

Bereits vergangenen Dezember sprach Lohan die Drohung aus, Rockstar zu verklagen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Take-Two und Rockstar den Fall gewinnen werden.

Grand Theft Auto 5 ist für PS3, Xbox 360, seit dem 18. November 2014 für PS4, Xbox One und seit dem 14. April 2015 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.