Grand Theft Auto 5 wird mit Sicherheit wieder einschlagen wie eine Bombe und um den Preis als das meistverkaufte Spiel in diesem Jahr kämpfen. Auch Take-Two-Chef Strauss Zelnick sieht das ähnlich und meint, dass GTA 5 neu definieren wird, was ein 'Open World'-Spiel ist und wie derartige Titel künftig sein werden.

Grand Theft Auto 5 - Take-Two-Chef ist davon überzeugt, dass die Konkurrenz "abkupfern" wird

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 405/4171/417
Rockstar und Take-Two sind sich sicher, dass die Konkurrenz das Feature mit den drei Protagonisten "abkupfern" wird.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Laut Zelnick ist man bei Rockstar und Take-Two der Meinung, dass in Videospielen künftig mehrere Hauptcharaktere auftreten müssen. Und bescheiden zeigt er sich mit seinen Aussagen nicht gerade: "Wir wissen, wie man umsetzen muss, da wir die Ersten sind, die dies machen."

Grand Theft Auto 5 ist das erste Spiel, bei dem man ohne Unterbrechung zwischen drei Protagonisten wechseln kann. Man sei sich sicher, dass die Konkurrenz dieses Feature ebenfalls aufgreifen wird. Für diese sei es aber sehr schwer, etwas in dieser Richtung umzusetzen.

Wie Zelnick weiter sagte, muss eine Spielfigur für gewöhnlich mehrere Rollen in einer Geschichte abdecken, darunter den Guten, den Bösen, den Polizisten, den Helden. "Nun aber wird man zum ersten Mal die Möglichkeit haben, drei Protagonisten zu spielen, die die die Story gemeinsam vorantreiben", so Zelnick.

Grand Theft Auto 5 ist für PS3, Xbox 360, seit dem 18. November 2014 für PS4, Xbox One und seit dem 14. April 2015 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.