In der vergangenen Woche wurde durch ein offizielles Anwaltsschreiben von Take-Two (dem Mutterkonzern von Rockstar Games) die Mod "OpenIV" für GTA 4 und GTA 5 eingestellt. Die Modder zeigten sich natürlich enttäuscht. Doch auch die Spieler sind alles andere als zufrieden. Sie zeigen Take-Two auf Steam durch negative Reviews für GTA 5, was sie davon halten.

Grand Theft Auto 5 - Steam-Bewertungen nach Mod-Abschaltung im Tiefflug

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 408/4141/414
Die Modding-Community von GTA 5 ist extrem sauer.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Mehr als 44.000 Reviews gingen in den letzten 30 Tagen auf der Steam-Seite von GTA 5 ein. Nur etwa 12 Prozent, also 5280 User, haben dem Open-World-Spiel eine positive Bewertung dagelassen. Die meisten negativen Reviews gehen hierbei nicht auf GTA 5 selbst, sondern auf die Abschaltung von "OpenIV" ein. Angeblich würde Take-Two damit die Modding-Community zerstören, die das Spiel erst wirklich groß gemacht hätte, heißt es in einigen Posts. Daraus entstand sogar schon eine Petition, die die Modding-Plattform vor dem Aus bewahren will.

Bilderstrecke starten
(15 Bilder)

Sicherheitslücken durch mehrere Mods

Doch "OpenIV" hat laut Take-Two und Rockstar einigen Tücken mit sich gebracht. Die Plattform erlaubte es auch, in den Online-Modus einzugreifen und dort das Spielerlebnis der anderen Gamer zu stören. Zudem gab es auch schädliche Mods, die das Gleichgewicht Ingame aus den Fugen gebracht haben.

Grand Theft Auto 5 ist für PS3, Xbox 360, seit dem 18. November 2014 für PS4, Xbox One und seit dem 14. April 2015 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.