"DarkViperAU" ist ein australischer Speedrunner, der vor allem in Grand Theft Auto 5 schon Rekorde in zahlreichen Kategorien erzielt hat. Jedoch fehlte ihm noch der Weltrekord für den klassischen Run, in dem das Spiel ohne Shortcuts, Schnellreise und mit dem "wahren Ende" durchgespielt werden muss. Bei seinem Versuch kam ihm GTA 5 selbst aber in die Quere.

Grand Theft Auto 5 - Seltener Glitch zerstört Weltrekord-Speedrun

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuGrand Theft Auto 5
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 414/4151/415
GTA 5 hat dem Speedrunner ein Bein gestellt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bei der Mission "The Big Score", dem finalen Raubzug in GTA 5, kam es zu einem ultra-seltenen Glitch, der den Rekord zu Nichte machte. Erst hatte der Speedrunner einfach nur Pech, als eine Salve aus dem Polizeihelikopter zielsicher einen Reifen seines Fluchtwagens durchlöcherte. Dies wäre vielleicht nicht so schlimm gewesen, wenn danach nicht der Glitch dafür gesorgt hätte, dass das Auto auf mysteriöse Weise in den Gegenverkehrt katapultiert wird. Der Speedrunner war davon natürlich sichtlich verwirrt und verständlicherweise auch wütend. Das Ergebnis: Neustart der Mission und ein verfehlter Weltrekord nach mehr als sechs Stunden Spielzeit.

Kein Platz für Fehler

Dark Viper hätte es in dem Versuch wohlmöglich auf eine Zeit von unter 6:35 Stunden gebracht. Der aktuelle Weltrekord liegt bei 6:36:48 Stunden von "ToriksLV". Eine Zeit darunter zu schaffen, braucht mittlerweile einen fast perfekten Run. Ein Glitch wie dieser kostet einfach zu viel Zeit, die man an anderer Stelle in GTA 5 nicht wieder einholen kann.

Grand Theft Auto 5 ist für PS3, Xbox 360, seit dem 18. November 2014 für PS4, Xbox One und seit dem 14. April 2015 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.