Und wieder bekommt Rockstar Games Ärger mit einem Rapper. Dieses Mal bezichtigt Daz Dillinger Rockstar der widerrechtlichen Nutzung zweier seiner Songs in Grand Theft Auto 5 ohne für die Songs entsprechende Zahlungen geleistet zu haben.

Grand Theft Auto 5 - Rapper bezichtigt Rockstar Games der widerrechtlichen Nutzung zweier Songs

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuGrand Theft Auto 5
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 415/4161/416
Hat Rockstar zwei Songs nicht bezahlt?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Rockstar Games' 'Grand Theft Auto'-Reihe zeichnet sich unter anderem auch wegen der unglaublichen Vielfalt an unterschiedlichen Radiosendern und Songs aus, die für ein realistisches Feeling sorgen. Dabei beweist das zuständige Team immer wieder sein Feingefühl für unterschiedliche Musikgeschmäcker.

Ginge es nach dem kalifornischen Rapper Daz Dillinger, auch bekannt als Dat Nigga Daz, der bereits mit Größen wie Dr. Dre und 2Pac zusammengearbeitet hat, fehlt dem Rockstar-Team dafür allerdings das nötige Feingefühl in Sachen Bezahlung.

Erst hätte man ihm für die Nutzungsrechte an seinen Songs C-Walk und Nothin' But the Cavi Hit lediglich 4,271 Dollar angeboten, und als er das, in seinen Augen unverschämte Angebot ausschlug, nutzen sie die Songs dennoch - ohne ihn zu bezahlen.

In einem Schreiben seines Anwalts fordert er nun entweder ein neues und besseres Angebot oder aber, und das dürfte Rockstar Games weitaus teurer zu stehen kommen, die Einstampfung aller, in Umlauf befindlichen Exemplare von GTA 5. Rockstar Games bleiben knapp 14 Tage, um auf das Schreiben zu reagieren.

Auf Anfrage teilte Dillinger mit, dass es hier um Respekt gegenüber der Arbeit eines Künstlers ginge und weniger um das Geld. "Rockstar hat keinen Respekt gezeigt und ich werde ihnen das garantiert nicht durchgehen lassen."

Bereits 2010 wurde Rockstar Games von Michael Washington, einem Sänger der Rap-Gruppe Cypress Hill vor das Gericht gezerrt und auf 250 Millionen Dollar verklagt, weil sie unerlaubt sein Konterfei für die Hauptfigur von Grand Theft Auto: San Andreas genutzt haben sollen. Damals gewann Rockstar Games den Prozess.

Es dürfte interessant sein, wie Rockstar dieses Mal reagiert.

Grand Theft Auto 5 ist für PS3, Xbox 360, seit dem 18. November 2014 für PS4, Xbox One und seit dem 14. April 2015 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.