Als GTA 5 zum ersten Mal das Licht der Welt erblickte, war der Trubel groß. Denn Schauspielerin und It-Girl Lindsay Lohan fühlte sich von Rockstar betrogen. Angeblich wäre eine Figur aus dem Open-World-Spiel nach ihrem Vorbild entstanden. Der Rechtsstreit zieht sich schon seit 2013 und wird jetzt erneut aufgerollt.

Grand Theft Auto 5 - Lindsay Lohan zieht erneut gegen Rockstar vor Gericht

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuGrand Theft Auto 5
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 408/4091/1
Wegen dieser Dame entstand der Rechtsstreit rund um GTA 5.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Denn nachdem Lohan mit der Klage vor dem normalen Gericht gescheitert ist, geht das Ganze nun vor den obersten Gerichtshof in New York. Ob die Richter sich aber dort plötzlich für Lohan entscheiden, bleibt abzuwarten. Im Spiel soll "Lacey Jonas", eine Prominente, die ständig vor den Paparazzi fliehen muss, nach Lohans Vorbild gebaut worden sein. Die Dame wird auch auf dem Cover von GTA 5 dargestellt.

Ein anderes Model

Doch Lacey Jonas wurde laut Rockstar dem Model Shelby Welinder nachempfunden. Diese hatte bereits ihre Bezahlung durch Rockstar als Beweis vor Gericht gebracht und sogar öffentlich gepostet. Nun wird das Ganze trotzdem wieder aufgerollt. Bis es zur eigentlichen Verhandlung kommt, könnten einige Monate ins Land ziehen. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden, falls es zu einer Entscheidung im GTA-5-Fall kommt.

Grand Theft Auto 5 ist für PS3, Xbox 360, seit dem 18. November 2014 für PS4, Xbox One und seit dem 14. April 2015 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.