Für Grand Theft Auto 5 existieren mittlerweile zahlreiche Mods, doch bei der Redux-Mod von Modder und GTA-Fan Josh Romito handelt es sich um eine ganz besondere Mod, denn diese schraubt an der Grafik des Action-Spiels und lässt GTA 5 viel realistischer und beeindruckender aussehen. Da ist es kein Wunder, dass GTA-Spieler die Redux-Mod sehnsüchtig erwartet haben. Am 16. September 2016 erschien Redux dann endlich. Wir verraten euch, was die Redux-Mod kann und mit welchen Änderungen ihr bei den Systemanforderung rechnen müsst.

20 weitere Videos

Von den Fans meist geliebt und von den Spieleentwickler oftmals gehasst: Mods. Bei den sogenannten Mods handelt es sich um Modifikationen, die in ein Spiel integriert werden können, um gewisse Vorgänge darin zu verändern oder vielmehr zu ergänzen und für den Spieler übersichtlicher und einfacher zu gestalten. Mods sind aber klar von Cheats zu unterscheiden. Cheats verändern das Spiel zwar auch, aber sie greifen so sehr in ein Spiel ein, dass sie dieses so doll vereinfachen, bis sie anderen gegenüber einen extremen Vorteil erhalten.

In manchen Fällen wendet sich für die Modder übrigens Vieles zum Besten, nämlich dann, wenn die Macher der Games das geil finden, was ein Modder entwickelt hat. So wurden bereits ganze Erweiterungen für Spiele allein aus dem heraus entwickelt, was diese Hobby-Tüftler geschaffen haben. Die Redux-Mod ist nun auch ganz unproblematisch ins Spiel integrierbar. Die einzige Frage, die sich stellt, ist, ob sich euer PC auch mit Redux versteht.

GTA 5 - Redux: Infos zur Grafik-Mod und den Systemanforderungen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 406/4081/408
Mit Redux sieht GTA 5 viel schöner aus. Das Wetter, Explosionen oder Plakate - es gab viele Anpassungen durch die neue Mod.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

GTA 5 – Redux-Mod: Was macht die Mod?

ACHTUNG: Derzeit ist die Webseite, auf der ihr Redux finden und herunterladen könnt, nicht zu erreichen. Es ist leider noch nicht klar, ob es sich hier um einen Hackerangriff auf die Seite handelt oder ein anderes Problem besteht.

Spieler von GTA 5 können sich Redux kostenlos von der Webseite des Modders Josh Romito herunterladen und installieren. Redux ist nur für den PC nutzbar und enthält so einige spannende Änderungen für euer Spiel. Auch das Gameplay ist davon betroffen. Das kann Redux unter anderem:

Packshot zu Grand Theft Auto 5Grand Theft Auto 5Erschienen für PS3, Xbox 360, PS4, Xbox One und PC kaufen: Jetzt kaufen:
  • Wettersystem: Licht- und Schatteneffekte wurden stark bearbeitet, sodass Sonnenauf- und -untergänge sowie Nacht- und Mittagszeiten wurden schöner gestaltet. Durch das Hinzufügen von neuen Partikeln ist es nun auch möglich, Feinheiten zu sehen, wie Nebel, Staub oder Pollenflug.
  • Shader: Auch in Sachen Schattierungen und bei den Rendering-Effekten wurde einiges getan. Ihr könnt jetzt zwischen mehr als 15 Shadern auswählen und so euer GTA 5 ganz individuell aussehen lassen. Es gibt sogar einen Guide bei Redux, der euch erklärt, wie ihr dem Spiel einen noch individuelleren Look verpassen könnt.
  • Texturen: Werbeanzeigen und Aufsteller vor Läden oder an Bushaltestellen sehen nun viel realistischer aus. Schadenstexturen an Fahrzeugen wurden verfeinert und Explosionen sowie Physik-Effekte sind extrem verschönert worden.

Das fotorealistische Aussehen gibt GTA 5 auf jeden Fall einen Mehrwert und es lohnt sich durchaus, mal wieder bei GTA 5 reinzuschauen – auch für jene, die bereits seit längerem die Finger von dem Spiel gelassen haben. Übrigens könnt ihr euch auf der Webseite von Josh Romito noch detaillierter über Redux informieren und die Mod natürlich auch herunterladen.

GTA 5 - Redux: Infos zur Grafik-Mod und den Systemanforderungen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 406/4081/408
Redux glänzt mit fotorealistischem Aussehen und kann definitiv damit überzeugen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

GTA 5 – Das sind die offiziellen Systemanforderungen

Oh Schreck, wir haben bisher noch in gar keinem Guide die Systemanforderungen für GTA 5 niedergeschrieben. Das möchte ich hiermit machen, denn Redux wird ein klein wenig darin eingreifen. Spielt ihr also ohnehin schon auf einer niedrigen Framerate, dann kann es zu Problemen kommen. Hier erst einmal die offiziellen GTA-5-Systemvoraussetzungen:

Minimale Systemanforderungen:

  • Prozessor: Intel Core 2 Quad CPU Q6600 @ 2.40GHz (4 CPUs) oder AMD Phenom 9850 Quad-Core Prozessor (4 CPUs) @ 2.5GHz oder besser
  • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
  • Grafik: Nvidia 9800 GT 1 GB oder AMD HD 4870 1 GB oder besser
  • Speicherplatz: 65 GB
  • DirectX: DirectX 10

Empfohlene Systemanforderungen:

  • Prozessor: Intel Core i5 3470 @ 3.2GHZ (4 CPUs), AMD X8 FX-8350 @ 4GHZ (8 CPUs) oder vergleichbar
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Grafik: Nvidia GTX 660 2 GB, AMD HD7870 2 GB oder besser
  • Speicherplatz: 65 GB
  • DirectX: DirectX 10

Beim Integrieren von Redux in euer GTA 5 müsst ihr nun folgendes beachten:

  1. Ihr solltet auf jeden Fall eine legale Kopie von GTA 5 haben. Illegale Versionen des Spiels werden von Redux nicht unterstützt. Zudem wird die Mod nur zusammen mit den offiziellen Updates für GTA 5 ebenfalls regelmäßig aktualisiert.
  2. Wenn ihr Redux herunterladen wollt, dann braucht ihr dafür das Programm OpenIV. Mit diesem könnt ihr allgemein Mods bei GTA 5 installieren.
  3. Es ist ratsam, sich eine externe Festplatte zu besorgen, die mindestens 70 GB Speicher umfasst. Vor dem Installieren von Mod wäre es nämlich clever, sowohl das Originalspiel als auch eure Savegames zu schützen und vorher zu sichern.
  4. Um Redux oder eine andere Mod wieder schnell deinstallieren zu können, falls etwa euer PC nicht mitspielt, solltet ihr jede Mod immer in einen extra Mods-Ordner packen. So könnt ihr auch schneller wieder in den Online-Modus wechseln.
  5. Wenn ihr Redux installiert, dann werden höchstwahrscheinlich eure fps um circa 5 bis 20 fallen. Ihr spielt dann also mit 5 bis 20 fps weniger, als das Originalspiel laut den Systemanforderungen verlangt. Wie hoch die Zahl dann wirklich ist, ist von den Shadern abhängig, die ihr dann benutzt.

Wie sieht Redux bei euch aus? Gefällt euch die neue Mod oder hattet ihr Probleme mit ihr? Hinterlasst uns gern einen Kommentar.