Da endlich die PC-Version von Grand Theft Auto 5 erhältlich ist, bedeutet das vor allem eins: Mods, Trainer und Co. Für das Spiel wurde mit "LinGon" der erste Trainer veröffentlicht, der ein wenig mehr Spaß nach Los Santos bringen könnte.

Grand Theft Auto 5 - Erster Trainer bietet 'no reload', Super Speed, viel Geld und mehr

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/22Bild 394/4151/415
Es geht los: der erste Trainer ist erhältlich.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der bietet beispielsweise unendlich viel Gesundheit, unendlich viel Munition und "no reload". Das bedeutet also, dass euer Charakter nie nachladen muss und damit durchaus Zeit bei den Schusswechseln gespart werden kann.

Darüber hinaus kann man mit dem Trainer schneller rennen, Slowmotion aktivieren, sich teleportieren und die Funktion "Set Money Amount From Input" nutzen. Mit dieser Option soll man so viel Geld auf sein virtuelles Konto transferieren können, wie man möchte. Geldsorgen ade.

Natürlich ist der Trainer vollkommen kostenlos und kann über gtainside.com heruntergeladen werden. Der Trainer funktioniert mit dem Singleplayer – bleibt jedoch zu hoffen, dass der Mehrspieler davon verschont bleibt. Rockstar will gegen derartige Dinge vorgehen, duldet aber wie immer Mods und Co. für den Einzelspieler.

Ob sich die PC-Version lohnt, erfahrt ihr in unserem GTA-5-Test.

Grand Theft Auto 5 ist für PS3, Xbox 360, seit dem 18. November 2014 für PS4, Xbox One und seit dem 14. April 2015 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.