In New York wurde vor wenigen Tagen ein Urteil gegen einen Mann namens Jhonny Perez gefällt. Er soll ein Cheat-Programm für GTA Online, dem Multiplayer-Modus von Grand Theft Auto 5, betrieben und verkauft haben. Jetzt droht ihm dafür eine saftige Strafe.

Alle Gerüchte zum nächsten GTA!

Grand Theft Auto 6 - Gerüchte: Das müsst ihr wissen!21 weitere Videos

Das Gericht befand den Angeklagten für schuldig. Er selbst ist nicht zum Verhandlungstermin erschienen. Take-Two, Publisher von GTA 5, hatte Perez bereits im vergangenen Jahr eine Unterlassungsklage vorgelegt, die die Einstellung des Vertriebs seines Cheat-Progammes "Elusive" forderte. Dieser Forderung kam der Angeklagte nach, reagierte im Anschluss aber auf keine weiteren Schreiben des Unternehmens. Angebote einer außergerichtlichen Einigung wurden so in den Wind geschlagen. Jetzt muss Perez 150.000 Dollar Strafe an Take-Two zahlen und trägt zusätzlich noch die Gerichtskosten in Höhe von 70.000 Dollar.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Die Auswirkungen des Programms

GTA ist eben doch kein Spiel ohne Regeln.

Viele werden "Elusive" in GTA Online erlebt haben, ohne es selbst zu nutzen. Spieler konnten sich damit beispielsweise unendlich Geld verschaffen. Manche von ihnen "schenkten" anderen Usern Geld, nur damit diese anschließend unwissend gebannt werden konnten.

Grand Theft Auto 5 ist für PS3, Xbox 360, seit dem 18. November 2014 für PS4, Xbox One und seit dem 14. April 2015 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.