Das letzte Update schockierte einige GTA-4-Spieler: Auf einmal fehlten einige Bluteffekte in der Xbox-360-Version. Ebenso zeigten sich manche Sexszenen plötzlich keuscher als zuvor. Im Internet liefen die Foren über vor Empörung derer, die hier nachträgliche Zensur witterten (wir berichteten).


Wie uns Rockstar Games soeben telefonisch mitteilte, sind die Probleme mittlerweile behoben. Keinesfalls habe man Zensur betreiben wollen. Die Fehler seien versehentlich im Zuge der Vorbereitungen auf das Addon Grand Theft Auto 4: The Lost and Damned entstanden.

Ein weiteres Update, das sich automatisch nach dem Start anbietet, beseitigt die unfreiwilligen Fehler nun wieder restlos. Wer erst heute updatet, kriegt, abgesehen von dieser News, erst gar nichts mit von der Misere. Blut wieder da, Blutdruck der Spieler stabilisiert. Das Leben kann weiter gehen.

Grand Theft Auto 4: The Lost and Damned - Video Review8 weitere Videos

Grand Theft Auto 4: The Lost and Damned ist für Xbox 360, seit dem 30. März 2010 für PC und PS3 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.