Wer den aktuellen Patch bereits für Grand Theft Auto 4 installiert hat, wurde inhaltlich mit weniger Gewalt überrascht. Normalerweise sollte der Patch auf den DLC Grand Theft Auto 4: The Lost and Damned vorbereiten, doch Rockstar programmierte einen fehlerhaften Softwareflicken.


Was in der europäischen Fassung nun fehlt, sind etwa Bluteffekte. Ebenso wurden Sex-Szenen zensiert, die in der australischen Fassung hätten geschnitten werden sollen. Letztere enthält dafür Elemente, die nicht enthalten sein dürfen. Rockstar versichert, dass es sich nicht um eine Zensur bei der europäischen Version handelt, da es nur eine Fassung für alle Länder in Europa gibt.

Die Entwickler suchen im Moment nach dem Fehler und werden in den nächsten Tagen einen neuen Patch veröffentlichen.

Grand Theft Auto 4: The Lost and Damned ist für Xbox 360, seit dem 30. März 2010 für PC und PS3 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.