Als Grand Theft Auto 4 im April letzten Jahres den Spielern zugänglich gemacht wurde, war das Ausmaß an Erfolg bereits klar. Mittlerweile belaufen sich die Verkaufszahlen von Ende April 2008 bis 31. Januar 2009 auf satte 13 Millionen Exemplare. Damit dürfte GTA 4 eines der am schnellsten verkauften Spiele aller Zeiten sein.


Doch auch wenn Take-Two mit dem Spiel einige Zeit lang schwarze Zahlen schreiben konnte, musste das Unternehmen in den Monaten November, Dezember und Januar ein Minus hinnehmen. Im ersten Geschäftsquartal konnte Take-Two den Umsatz von 240,4 Millionen auf 256,8 Millionen US-Dollar steigern steigern, der rote Bereich aber füllte sich zeitgleich von 38 Millionen auf 50,4 Millionen US-Dollar.

In diesem Jahr werden unter anderem Borderlands, Mafia 2, Bioshock 2: Sea of Dreams und Red Dead Redemption erscheinen, mit denen Take-Two den Gewinn wieder erhöhen möchte. Zudem plant Take-Two den zweiten DLC für GTA 4 noch vor dem 31. Oktober zu veröffentlichen. Welche Inhalte dieser bekommen wird, ist noch nicht bekannt. Der DLC erscheint exklusiv für Xbox 360.

Grand Theft Auto 4 ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 03. Dezember 2008 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.