Dass die Grand Theft Auto-Serie nichts für Zartbesaitete ist, wissen wir bereits seit dem Seriendebüt im Jahre 1997. Während bisherige Teile hierzulande allerdings auch an Jugendliche ab 16 Jahren verkauft werden durften, könnte GTA 4 nun der USK "zum Opfer" fallen. Zumindest dann, wenn sich die Prüfstelle nach dem Urteil ihres europäischen Pendant Pan European Game Foundation (PEGI) richtet - diese entschied nämlich, Grand Theft Auto 4 mit einem "ab 18"-Siegel zu versehen.


Als Grund nennt die Stiftung unter anderem einen hohen Grad an Gewalt sowie die Verwendung von Schimpfwörtern. Welche Auswirkung diese Einstufung auf den deutschen Release haben wird, steht noch nicht fest. Höchstwahrscheinlich wird Publisher Rockstar Games ein ähnliches Rating für Deutschland anstreben, um einer drohenden Indizierung aus dem Weg zu gehen.

Grand Theft Auto 4 ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 03. Dezember 2008 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.