Eine ganze Zeit war es ruhig um Grand Theft Auto 4, die Spieler zocken Nächte lang und alles hat sich etwas beruhigt um den ganzen Hype. Jetzt klagt Schauspieler Michael Hollick, Nico Bellics Stimme, dass er zu wenig Geld bekommen habe.

Über 100.000 Dollar hat er für seine Dienste einkassiert, doch er verlangt nach mehr. Er meinte in einem Interview, dass er Rockstar zwar dankbar sei, doch er ist enttäuscht, dass man ihm kein Stück vom großen Kuchen abgibt.

Nicht nur Michael Hollick, sondern auch Jason Zumwalt, die Stimme von Roman, fühlt sich unfair behandelt. Er geht sogar so weit, dass er sich in einem Video zur Miete anbietet. Allerdings darf man davon ausgehen, dass beide kein Geld von Rockstar sehen, da laut Tarifvertrag amerikanische Schauspieler keine Anteile von Computerspielen erhalten. Weiterhin dürften die beiden Schauspieler zufrieden sein, da sie durch ihre Rollen mehrere Aufträge an Land ziehen konnten.

Grand Theft Auto 4 ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 03. Dezember 2008 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.