Wie nun bekannt wurde, schrieb Anti-Spieler-Anwalt Jack Thompson einen Brief an den Take 2 Interactive-Vorstandsvorsitzenden Strauss Zelnick. Mit dem Brief reagiert Thompson auf einen Artikel in der Game Informer, in der zum ersten Mal eine Mission aus dem Spielgeschehen von Grand Theft Auto 4 beschrieben wurde. Soweit nichts ungewöhnliches. In der besagten Mission muss Hauptcharakter Nico allerdings einen Anti-Spiele-Anwalt zum Schweigen bringen, in dem er ihn ins Jenseits befördert. Jetzt fordert Thompson, dass die Entwickler diese Szene und alle anderen Verbindungen zu ihm aus dem Spiel entfernen, da er darin einen Angriff auf seine Persönlichkeit sieht. Andernfalls will der Jurist alles unternehmen, um die Entwicklung von Grand Theft Auto 4 zu stoppen.

Grand Theft Auto 4 ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 03. Dezember 2008 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.