Grand Theft Auto 3 - Infos

Grand Theft Auto 3 war das erste GTA mit einem durchdachten Handlungsstrang und erzählte die Geschichte in vielen Zwischensequenzen und lehnt sich an klassische Gangsterfilme wie zum Beispiel der Pate an.

Zum ersten Mal komplett in 3D, spielte Grand Theft Auto 3 2001 in Liberty City. Der Spieler schlüpft in die Rolle eines namenlosen Gangsters, der während des ganzen Spiels kein einziges Wort spricht und der erst in Grand Theft Auto: San Andreas als "Claude" identifiziert wird. Der Spieler nimmt Aufträge von verschiedenen Auftraggebern an, die mit der Zeit anspruchsvoller werden. Aufträge bekommt der Spieler von der Mafia, den Triaden und der Yakuza. Die Handlungen des Spielers wirken sich in GTA III teilweise auf die Spielwelt aus. So führt das Töten von Salvatore Leone dazu, dass der nördliche Teil von Portland, des Industriesektors der Stadt, kaum noch betreten werden kann, ohne dass der Spieler von Salvatores ehemaligen Anhängern massiv attackiert wird.

Als Veröffentlichungstermin für die PS2-Version war ursprünglich der 2. Oktober 2001 vorgesehen. Aufgrund der Terroranschläge am 11. September 2001 entschlossen sich die Entwickler, einige Elemente des Spiels zu modifizieren: Die Farbkombination der Polizeiwagen wurde in Schwarz-Weiß geändert, da das ursprüngliche Blau-Weiß zu sehr an die Einsatzfahrzeuge des NYPD erinnerte. Außerdem wurde der Charakter Darkel, der in der Spielanleitung noch aufgeführt war, entfernt. Die geänderte Fassung wurde schließlich am 23. Oktober 2001 veröffentlicht.

Grand Theft Auto 3 - 10th Anniversary

Tipps, Tricks & Guides zu Grand Theft Auto 3