Grand Theft Auto ist eine der kontroversesten und gewalthaltigsten Videospielreihen der Welt. Doch wie würde die Reihe aussehen, hätte das familienfreundlichste Videospielunternehmen der Welt sie entwickelt? Was, wenn Nintendo GTA gemacht hätte?

Grand Theft Auto - Wenn Nintendo Grand Theft Auto entwickelt hätte

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuGrand Theft Auto
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 28/291/29
Grand Theft Mario, anyone?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bis auf wenige Ports für Nintendos Handhelds und einem zunächst Nintendo DS-exklusivem Grand Theft Auto: Chinatown Wars hat es nie ein Grand Theft Auto-Ableger auf eine Nintendo-Konsole geschafft. Ursprünglich sollte das erste Grand Theft Auto mit verbesserter Grafik als PlayStation-Port auf das N64 schaffen, wurde aber gecancelt noch bevor man überhaupt irgendwelches Material zu Gesicht bekam. Die brutale Realität der GTA-Reihe passte wohl noch nie so wirklich zu Nintendos Plattformen. Selbst Grand Theft Auto: Chinatown Wars verkaufte sich mehr schlecht als recht auf dem Nintendo DS.

Vielleicht hätte es mehr Erfolg gehabt, wenn Nintendo das Spiel selbst entwickelt hätte? Dann hätten sie auch ihre firmeneigenen Maskotten und Ikonen in das Spiel packen können. Und wie so etwas hätte aussehen können, zeigen die Jungs von Mashed.

Und ehrlich gesagt, genau so ein Grand Theft Mario hätte das N64 gebraucht, oder die GameCube, oder die Wii, oder auch die Wii U jetzt. Also her damit!

Hier erst einmal der geheimnisvoll klingende Teaser:

Ein weiteres Video

Und hier der volle Clip:

Ein weiteres Video