Während Rockstar an der Fertigstellung von Grand Theft Auto 5 werkelt, macht man sich offenbar bereits Gedanken um die Zukunft der Reihe. Der neueste Ableger spielt in der Gegenwart, Rockstar kann sich künftig jedoch auch eine Art Sci-Fi-GTA vorstellen.

Grand Theft Auto - Rockstar an Sci-Fi-GTA interessiert

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 8/131/13
Das neueste Grand Theft Auto spielt erneut in der Gegenwart.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Laut Rockstars Dan Houser sei einer der Stärken des Unternehmens die Beständigkeit der Spielwelt. Bei Rockstar habe man vielleicht nicht die besten Autoren der Welt, aber man habe Ahnung davon, wie man ein Videospiel schreibe. Und mit Red Dead Redemption gab es ja schon quasi ein GTA in der Vergangenheit.

Als man sich dazu entschied, ein Westernspiel zu entwickeln, habe man das gemacht, weil man wusse, dass man etwas zu sagen hatte. Man zeige kein Interesse an dem Sci-Fi-Thema, nur um fliegende Autos und Laserwaffen zu haben.

"Die besten Science-Fiction-Geschichten sind die, in denen es um den Zustand der Menschheit geht. Aber auch wenn die Idee sehr verlockend und in einem Videospiel alles möglich ist, mangelt es uns im Moment noch an einer ganz entscheidenden Sache: einem guten Grund", so Houser.

Laut Houser wolle man nicht jede Idee zwingend umsetzen. Man werde aber ein Sci-Fi-GTA machen, wenn man eine Idee dafür habe.

Grand Theft Auto ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.