Einen vorösterlichen Überraschungsfund machte ein 34jähriger Brite aus Gloucestershire, als er die Box eines Grand Theft Auto Spiels öffnete. Zwischen den Seiten des Handbuchs versteckt und in in Plastik eingeschweißt, entdeckte er kleine Tabletten - die Partydroge Extacy. Wie die Zeitschrift The Telegraph berichtet, habe der Mann die Software gebraucht gekauft.

"Als ich die Box öffnete, fiel ein Umschlag aus Frischhaltefolie raus. Ich konnte es nicht glauben. Ich habe zwei Kinder und mein Sohn spielt die ganze Zeit Xbox. Es hätte genauso gut sein können, dass er die Box geöffnet und sie gefunden hätte. Mir graust es, wenn ich an die Konsequenzen denke, wenn es so gewesen wäre. Er ist erst zwölf. Er hätte sterben können. Es war ein gebrauchtes Spiel, aber das spielt keine Rolle. Meine Frau ist außer sich, weil sie ständig daran denkt, was hätte passieren können, genau wie ich."

Auf das Konto der Partydroge Extacy gehen rund 30 Todesfälle jährlich. Die Wirkung wird allgemein als "unvorhersehbar" bezeichnet. Derzeit ist die Polizei von Gloucestershire bemüht, den Vorbesitzer des GTA-Titels zu ermitteln.