Gran Turismo 6 ist noch gar nicht veröffentlicht, da spricht Sony Computer Entertainments Vizepräsident und Polyphony Digitals Leitender Direktor Kazunori Yamauchi bereits von Teil 7, das vielleicht schon 2014 erscheinen wird.

Gran Turismo 7 - Siebter Teil erscheint womöglich schon 2014

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/48Bild 1/481/48
Gran Turismo 6 erscheint Anfang Dezember für die PS3
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf der Los Angeles Motor Show teilte Kazunori Yamauchi mit, dass Gran Turismo 6 die Hardware der PS3 aufs Äußerste gefordert habe und er sich sicher sei, dass die Arbeit am siebten Teil auf der PS4 nicht nur schneller, sondern auch einfacher von der Hand gehen werde.

"Wir wollen uns nicht zu lange Zeit lassen mit Gran Turismo 7", so Yamauchi. "Best-Case-Szenario? Nächstes Jahr. Bei Gran Turismo 6 mussten wir die Software zu 100 Prozent tunen, um die Architektur der PS3 vollends auszureizen, aber da die Hardware der PS4 bei weitem besser ist, denke ich, dass auch die Gesamtqualität noch einmal anziehen wird, wenn man es spielt."

Da Turn 10s Forza Motorsport 5 zum Launch der Xbox One an diesem Freitag erscheint, ist es natürlich auch interessant, zu wissen, was denn Yamauchi zur direkten Konkurrenz zu sagen hat.

"Wir respektieren unsere Konkurrenz immer. Das Racing-Genre ist nicht wirklich besonders groß im Gesamten, daher bin ich froh, dass sich alle so anstrengen, um das Genre im Ganzen voranzutreiben."

Eine sehr diplomatische Aussage des Leitenden Direktors von Polyphony Digital. Forza Motorsport 5 wurde übrigens schon von Denis Brown getestet und erhielt eine gute Wertung von 80 Punkten hier bei gamona.

Da Yamauchi nicht nur im Spiel Rennen fährt, hat er seinen Lexus IS-F, eine Sportlimousine, exakt in Gran Turismo 6 nachbauen lassen, damit er mithilfe des Spiels regelmässig die Nürburgring-Strecke trainieren kann. Schließlich fährt Yamauchi die VLN Langstreckenmeisterschaft auf eben der Strecke. Und das regelmässige Training auf der PS3 soll ihm auch dabei helfen, seine Angst vor dem Nürburgring zu verlieren.

"Es ist so eine gefährliche Strecke. Ich bekomme es jedes Mal, wenn ich dort fahre, mit der Angst zu tun. Autounfälle und welche, die in Flammen aufgehen oder in die Luft geschleudert werden, es passiert jedes Mal. Es ist manchmal auch mehr ein Abenteuer als ein Rennen."

Einmal habe er während der VLN Langstreckenmeisterschaft an derselben Stelle, am inoffiziellen Lauda-Linksknick einen ähnlichen Unfall wie der dreimalige 'Formel 1'-Weltmeister Nikki Lauda gehabt.

"Wir hatten drei Autos hintereinander und alle bei 220 km/h, und dann krachten die Autos alle ineinander und ich wurde gegen die Wand geschleudert." Ihm passierte glücklicherweise nichts, aber sein Lexus war Schrott.

Gran Turismo 7 erscheint demnächst für PS4. Jetzt bei Amazon vorbestellen.