Gran Turismo 7 wird noch einige Zeit auf sich warten lassen, wie Serienschöpfer Kazunori Yamauchi andeutete. In einem Interview mit GamesTM erklärte er, dass das Rennspiel für die PlayStation 4 entweder 2015 oder aber 2016 auf den Markt kommen wird. An den bisherigen Plänen hat sich also offenbar nichts geändert, das Team scheint weiterhin gute Fortschritte zu machen.

Gran Turismo 7 - Rennspiel erscheint frühestens 2015 für PS4

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 1/61/6
Gran Turismo 7 wird frühestens 2015 herauskommen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auch verglich er die PlayStation 3 und deren Nachfolge-Konsole vom Standpunkt der Entwicklung her. Demnach sei die Entwicklung für die PS3 "viel, viel schwieriger". Unterdessen würden die "hohe Qualität der auf der PS4 gerenderten Daten" einen "unglaublichen Unterschied" ausmachen. Oder mit anderen Worten: auf Sonys neuer Konsole soll Gran Turismo 7 technisch deutlich besser ausfallen.

Jedenfalls habe das Team bei Entwickler Polyphony Digital eine klare Vision für das Rennspiel. Nämlich all das umzusetzen, was man bei Gran Turismo 6 für die PlayStation 3 nicht realisieren konnte.

Zuletzt gab Yamauchi zu verstehen, dass Gran Turismo 7 weiterhin nur die bereits genutzten Standard-Fahrzeuge bieten wird. Das sind also jene, die schon seit Gran Turismo 4 mit dabei sind und seitdem nicht überarbeitet wurden.

Laut Yamauchi könne man durchaus in der Zwischenzeit einige dieser Autos in das Premium-Gewand stecken, sofern denn die Möglichkeit bestehe. Das Ziel ist es, die Anzahl der Premium-Fahrzeuge zu erhöhen.

Die Premium-Fahrzeuge sind deutlich detaillierter und verfügen auch über eine richtige Cockpit-Ansicht.

Gran Turismo 7 erscheint demnächst für PS4. Jetzt bei Amazon vorbestellen.