Sony veröffentlichte für das PS3-Rennspiel Gran Turismo 6 ein umfangreiches Update, das unter anderem den B-Spec-Modus enthält.

Gran Turismo 6 - Über ein Jahr später: Update bringt endlich B-Spec-Modus mit

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 105/1171/117
In Gran Turismo 6 kann man jetzt auch die KI für sich antreten lassen, wenn man im Karrieremodus nicht vorankommt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der B-Spec-Modus ermöglicht es, einen KI-Fahrer für sich Rennen fahren zu lassen, was wiederum in allen Rennveranstaltungen im Karrieremodus möglich ist. Der Modus macht das Spiel im Grunde ein wenig einfacher. Wer bei einigen Rennen nicht so richtig weiterkommt oder etwa kein Durchhaltevermögen bei Langstreckenrennen hat, kann sich zurücklehnen und die KI für sich antreten lassen.

Darüber hinaus bietet das Update das neue Fahrzeug "MINI Clubman Vision Gran Turismo" (lässt sich nur für begrenzte Zeit auf der Zuhause-Seite über Vision GT / Fahrzeuge erwerben) und die neue Strecke "Mid-Field "Raceway, die bereits in früheren 'Gran Turismo'-Spielen vorhanden war und in überarbeiteter Auflage zurück ist.

Ansonsten wurden die Optionen für Lackierung erweitert, wodurch es einfacher sein soll, die Karosserie und die Heckflügel in der gleichen Farbe zu lackieren. Außerdem lassen sich jetzt der "Mazda LM55 Vision Gran Turismo" und der "Chevrolet 2X Vision Gran Turismo" lackieren.

Und während man sich nun auch den Inhalt der Saison-Veranstaltungen in den auf gran-turismo.com verfügbaren Community-Funktionen ansehen kann, wurde das Force-Feedback für den Lenkrad-Controller für das Red Bull Fan Car aus der X-Serie verringert.

Gran Turismo 6 ist für PS3 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.