Update: Wie Polyphony Digitals Kazunori Yamauchi erklärte, wird Gran Turismo 6 am Tag der Veröffentlichung einen großen Patch erhalten. Das sei die Folge des sehr engen Zeitplans, wodurch man nicht alles rechtzeitig in das Rennspiel einbauen könne. In den darauffolgenden 12 Monaten will der Entwickler das Spiel mit weiteren Updates aktualisieren.

Ursprüngliche Meldung: Die Motorgeräusche in Gran Turismo 6 werden sich nicht besser als in dessen Vorgänger anhören. Das räumte Kazunori Yamauchi von Polyphony Digital ein und verwies auf einen möglichen Patch.

Gran Turismo 6 - Rennspiel erhält 'Day One'-Patch *Update*

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 105/1171/117
Die Fahrzeuge werden sich wie in Gran Turismo 5 anhören.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Entwickler schafft es nicht rechtzeitig, den Autos einen passenden Klang zu geben und nutzt damit offenbar die gleichen Assets wie für Gran Turismo 5. Dass sich die Fahrzeuge in den GT-Spielen soundtechnisch nicht unbedingt von ihrer besten Seite zeigen, ist weitgehend bekannt und wird auch häufig kritisiert.

Gerade im Vergleich zu den aktuellen Ablegern von Forza Motorsport, DIRT und Co. ist ein deutlicher Unterschied zu hören. Ob der Patch am Ende aber auch wirklich herauskommen wird, bleibt abzuwarten. Wenn, dann wäre das erst nach dem Release.

Außerdem bestätigte Yamauchi, dass sich Spieldaten des Vorgängers nicht mit in Gran Turismo 6 übernehmen lassen. Erscheinen wird das Rennspiel für die PlayStation 3 am 6. Dezember. Aktuell sei es etwa zu 80 Prozent fertig.

Erst in der vergangenen Woche wurde die Entwicklung von Gran Turismo 7 bestätigt, das in ein bis zwei Jahren für die PlayStation 4 herauskommen soll.

Gran Turismo 6 ist für PS3 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.