Polyphony Digital-Chef Kazunori Yamauchi erklärte auf einer gamescom-Konferenz, dass das Kartfahren ursprünglich im Nachfolger von Gran Turismo 5 hätte Platz finden sollen. Dabei sprach er direkt Gran Turismo 6 an, was sich anscheinend bereits seit längerer Zeit in Planung befindet.

Gran Turismo 6 - Polyphony Digital spricht Gran Turismo 6 an

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/18Bild 117/1341/134
Gran Turismo 6 könnte bereits in Entwicklung sein.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Das ist etwas, das wir uns ursprünglich für Gran Turismo 6 aufheben wollten", sagte Yamauchi auf einer Behind-Closed-Doors-Präsentation auf der gamescom. "Doch da die Information ans Tageslicht kam, entschieden wir uns dafür, es [in Gran Turismo 5] zu integrieren."

Erst kürzlich berichteten wir über ein Zitat aus dem offiziellen PlayStation Magazin OPM, von dem jedoch nicht bekannt ist, ob es von Polyphony Digital oder einem der Redakteure stammt. Dort hieß es: "Es ist nur eines dieser Features, die Gran Turismo 5 für die [nächsten] fünf Jahre am Leben erhalten, welche für die Entwicklung von Gran Turismo 6 benötigt werden.”.

Dass Polyphony Digital über einen Nachfolger zu GT5 nachdenkt, dürfte aber sowieso nicht überraschen. Auch Turn 10 arbeitet derzeit an einem Nachfolger zu Forza Motorsport 3; nächstes Jahr wird ein Kinect-Forza auf den Markt kommen.

Gran Turismo 6 ist für PS3 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.