Fans von Racing-Simulationen dürften sich freuen, Kazunori Yamauchi, CEO von Polyphony Digital und Entwickler der beliebten Rennserie Gran Turismo hat gerade erst angekündigt, dass man bereits an Weihnachten mit dem sechsten Teil rechnen darf. Allerdings nur mit der PS3-Fassung. Das heißt aber nicht, dass keine PS4-Fassung geplant sei, die wird laut Yamauchi so gut wie sicher sein.

Gran Turismo 6 - Kazunori Yamauchi spricht über die PS4-Version

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/47Bild 71/1171/117
Eine Fassung für die kommende PS4 soll wohl folgen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Wir haben in der Tat eine PS4-Version im Sinn, aber für diese Weihnachten dachten wir uns, dass es wohl das Beste für die Nutzer wäre, erst einmal für die PS3 zu veröffentlichen," so Yamauchi. "Ich dachte mir, dass der beste Plan wohl jener wäre, das Spiel erst einmal zu veröffentlichen, und daraufhin neue Szenarios, neue DLC und weitere Updates zu veröffentlichen. Ich denke, dass es das Beste wäre, wenn die Version für die Playstation 4 dann erscheint, wenn die Spieler das ganze System gründlich durchgespielt haben werden."

Mit anderen Worten, die PS3-Fassung ist also die Fahrschule, und wenn man diese bestanden hat, kann man sich dann mit der PS4-Fassung auf die Straße trauen. Da wäre es ja für den vollen Spielspass wichtig, dass man die Fortschritte, die man in der PS3-Fassung macht, auch direkt auf die PS4-Fassung übertragen kann. Doch die Antwort von Yamauchi erscheint da eher verhalten. Denn auf die Frage, ob das möglich sein werde, antwortete er mit einem "Vielleicht".

Bilderstrecke starten
(47 Bilder)

Gran Turismo 6 ist für PS3 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.