Über Twitter zwitscherte Polyphone Digitals Kazunori Yamauchi über künftige Updates und entfallene Features des Rennspiels Gran Turismo 5. Anfang des Monats wird ein neues Update erscheinen, das die optischen Schäden um mechanische Schäden ergänzt. Wenn man also entsprechend gegen eine Mauer fährt, dann kann es passieren, dass etwa die Lenkung Probleme macht.

Gran Turismo 5 - Yamauchi spricht über künftige Updates und gestrichene Features

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/20Bild 309/3281/328
Gran Turismo 5 wird nach und nach um weitere Funktionen ergänzt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Apropos Lenkung, gleichzeitig möchte man ebenso die Lenkräder G25 und G27 unterstützen, wobei sich Yamauchi aber wünschen würde, dass bald ein neues Steuergerät auf den Markt kommt. Ansonsten könnte in einem künftigen Update auch das Feature zum Hochladen von Wiederholungen auf Youtube Einzug halten.

Das wurde deshalb gestrichen, weil das Rendern der Videos zu lange dauert und sehr viel Arbeitsspeicher kostet. Ob sie das mittlerweile in den Griff bekommen haben, ist nicht bekannt. Weitere Features für den Online-Bereich möchten sie Stück für Stück nachliefern.

Laut Yamauchi planten sie ursprünglich sogar einen Free-Roam-Modus, bei dem man als Spieler nicht nur Verkehrsregeln und die Geschwindigkeitsbegrenzungen einhalten musste, sondern auch aus dem Auto aussteigen und herumlaufen hätte können.

Gran Turismo 5 ist für PS3 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.