In diesen Tagen wartet die PS3-Gemeinde auf die Verkündigung des Release-Termines von Gran Turismo 5, das laut Aussagen von Polyphony-Chef Kaz Yamauchi bereits den Goldstatus erreicht hat und längst im Presswerk produziert wird.

Doch so ganz glücklich scheint er auf der einen Seite nicht zu sein, dass die Arbeiten daran längst abgeschlossen sind. Er würde hier und da gerne noch an ein paar Dingen werkeln.

Gran Turismo 5 - Yamauchi fühlt sich von der PS3 eingeschränkt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 320/3281/328
Es nervt: Noch immer müssen wir auf den Release-Termin warten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In einem Gespräch mit CVG verriet Yamauchi, dass all seine Visionen noch nicht in Gran Turismo 5 eingeflossen sind, was unter anderem auch an der PlayStation 3 selbst liegen würde. Die Hardware-Power schränke ihn ein, was aber nicht nur bei der PS3 so wäre, sondern ebenso bei den vorherigen PlayStation-Konsolen.

Zwar wird der Flaschenhals von Generation zu Generation größer, für ihn reiche dies aber noch immer nicht aus, um seine Visionen vollstens ausleben zu können. "Gran Turismo 5 haben wir mit den uns zur Verfügung gestellten Möglichkeiten so sauber und wunderschön wie möglich gemacht - doch es gibt noch viel mehr, das wir gerne in das Spiel integrieren würden," so Yamauchi.

Weiter sagte er: "Software muss unter den Einschränkungen der Hardware entwickelt werden. Mit jeder neuen PlayStation wurde das Gefäß zwar größer, doch es ist noch nicht groß genug."

Gran Turismo 5 ist für PS3 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.