Schon bald könnte das Rennspiel Gran Turismo 5 hübscher werden, denn wie GT-Schöpfer Kazunori Yamauchi in einem Interview mit dem japanischen Magazin Famitsu verriet, möchte man Standard-Fahrzeuge mit Updates auf das Level von Premium-Autos bringen.

Gran Turismo 5 - Updates sollen Standard-Fahrzeuge zu Premium-Autos machen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/16Bild 313/3281/328
Und dafür haben sie sechs Jahre gebraucht...
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Seitdem Gran Turismo 5 erhältlich ist, häufen sich vor allem im Bezug auf die Standard-Autos die Kritiken. Diese wurden nämlich einfach von Gran Turismo 4 importiert und nicht bearbeitet. Dadurch sehen sie im Vergleich zu den Premium-Fahrzeugen nicht sonderlich reizvoll aus.

Wie das nun genau mit den Updates aussehen soll, ist noch unklar. Immerhin bietet auch kein einziges Standard-Fahrzeug eine Cockpit-Ansicht. Das wäre vielleicht ein weiterer Punkt, an dem Polyphony Digital arbeiten könnte. Statt auf individuelle Cockpit-Ansichten zu setzen, könnten sie vielleicht eine universelle Ansicht wählen.

Da Polyphony aber bereits an Gran Turismo 6 arbeitet, könnten sie sogar zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und die für den sechsten Teil neu modellierten Fahrzeuge als Updates für GT5 herausbringen. Sollten die Updates jedoch eines Tages kommen, dann ist davon auszugehen, dass nur wenige bestimmte Fahrzeuge einen frischen Anstrich erhalten.

Gran Turismo 5 ist für PS3 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.