Gran Turismo-Schöpfer Kazunori Yamauchi ist auf der gamescom 2010 zu Gast und hat auch gleich einige Features zu Gran Turismo 5 angekündigt bzw. bestätigt.

Gran Turismo 5 - Strecken-Editor vorgestellt, weitere Features bestätigt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 326/3281/328
Selbst 3D-Fotos sind möglich
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So gibt es dynamische Wettereffekte auf fast allen Strecken und wie bereits bekannt, kann sich auch die Tageszeit ändern.

Von 2-Spieler Split-Screen und dem ausgiebigen Online-Modus wissen wir ebenfalls schon, ob wir aber auch noch einen LAN-Modus bekommen werden, steht noch nicht fest. Denn selbst jetzt arbeitet das Team in Japan noch immer fleißig am Spiel.

Dass GT5 3D unterstützt, wurde bereits mehrfach bestätigt. Neu ist, dass ihr im Fotomodus sogar 3D-Fotos schießen und abspeichern könnt.

Die A-Spec und B-Spec Modi unterscheiden sich nun noch deutlicher als im Vorgänger Gran Turismo 4. A-Spec ist der normale Modus, in dem ihr selbst hinter dem Steuer sitzt.

Gran Turismo 5 - Strecken-Editor vorgestellt, weitere Features bestätigt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 326/3281/328
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In B-Spec übernehmt ihr die Rolle eines Team-Leiters und gebt euren Fahrern Anweisungen, wie sie sich auf der Strecke zu verhalten haben – hier ist also Strategie gefragt. Es ist jetzt wichtiger auf die einzelnen Fahrer zu achten – bis zu 16 in einem Team – da diese jeweils eine eigene Persönlichkeit sowie andere physische und mentale Stärken aufweisen. In langen Rennen kann ein Fahrer müde werden und dadurch schnell Fehler verursachen. Spätestens jetzt solltet ihr ihn an die Box holen und durch jemand anderen ersetzen.

Die Rennfahrzeug-Modifikationen machen ein Comeback (zuletzt in Gran Turismo 2), sind aber nicht für alle Fahrzeuge verfügbar.

Der Strecken-Editor wurde nun ebenfalls bestätigt, wobei der wohl nicht ganz so funktioniert wie man es sich vorgestellt hat. Zuerst wählt man eine Landschaft aus (bspw. Toscana), die anschließend automatisch in mehrere Sektoren aufgeteilt wird. In jedem Sektor könnt ihr jetzt verschiedene Parameter festlegen, etwa Kurvenhäufigkeit, Kurvenschärfe, Hügel etc. Mit diesen Angaben wird die Teilstrecke dann generiert.

Ihr macht entweder einen Rundkurs oder eine Sprint-Strecke (von A nach B) daraus. Tageszeit und Wetter lassen sich natürlich festlegen und anschließend dürft ihr eure Strecke veröffentlichen.

Das "My Lounge" Feature ist ebenfalls neu. Es ist ein Online-Bereich, in dem ihr eure Freunde einladen könnt. Hier habt ihr die Möglichkeit euch gemeinsam Rennen anzusehen und zu chatten oder euch gegenseitig herauszufordern. Im Gegensatz zum offenen Bereich tritt man hier nur gegen Spieler an, die man selbst kennt und einlädt.

Zu guter Letzt wurden auch die Karts noch vorgestellt. Erste (abgefilmte) Gameplay-Szenen findet ihr im folgenden Video.

12 weitere Videos

Gran Turismo 5 ist für PS3 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.