Auf der Tokyo Game Show tauchten neue Details zum am dritten November erscheinenden Rennspiel Gran Turismo 5 auf. Polyphony Digital sprach das dynamisches Wettersystem an, das etwa den Luftdruck oder auch Temperaturen beeinflusst, was sich letztendlich auf die Streckenbeschaffenheit auswirkt.

Gran Turismo 5 - Dynamisches Wettersystem und weitere Infos

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/31Bild 298/3281/328
Gran Turismo 5 wird äußerst umfangreich.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Interessant an dem System ist vor allem, dass sich das Wetter stets ändern kann und die Prognosen vor den Rennen nicht immer übereinstimmen müssen. In einem Trailer, den ihr unter der News findet, sind Rennen im Schnee, schwüler Hitze und Regen zu sehen.

Ansonsten wird das Spiel nicht permanent mit 60 FPS laufen, was unter anderem dann vorkommen kann, sobald etwa alle Fahrzeuge gleichzeitig zu sehen sind und Effekte wie aufgewirbelter Staub in der Szenerie auftauchen. Und dass die Entwickler bereits an Gran Turismo 6 arbeiten, wurde erst in den letzten beiden Monaten bestätigt.

Laut Polyphony Digital konnte man nicht alles Geplante in Gran Turismo 5 unterbringen, weshalb diese Dinge dann in Gran Turismo 6 ihren Platz finden werden. Was das alles so sein wird, wurde natürlich nicht verraten.

Die Japaner haben übrigens jetzt auch einen offiziellen Termin: Dort erscheint Gran Turismo 5 ebenfalls am 3. November. Eine weitere Info kommt vom Autohersteller Volkswagen, der für GT5 die beiden Fahrzeuge VW Kübelwagen und VW Schwimmwagen beisteuert - beide wurden während des Zweiten Weltkrieges gebaut.

12 weitere Videos

Gran Turismo 5 ist für PS3 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.