Gegenüber seiner Konkurrenz hat AMD mit seinem Never-Settle-Paket einiges voraus. Während NVIDIA nur hin und wieder seinen Grafikkarten einen aktuellen Spieletitel beilegt – jüngst war es „Splinter Cell: Blacklist“ – gibt AMD seinen Radeon-Modellen je nach Modell mehrere Triple-A-Titel mit auf den Weg. Zuletzt gab es beim Kauf einer neuen AMD-Grafikkarte Titel wie „Hitman: Absolution“, „Far Cry 3“, „Bioshock: Infinite“ oder das neue „Tomb Raider“ kostenlos dazu.

Im Forum von HardOCP postete jetzt ein langjähriger Nutzer eine AMD-Folie, die noch nicht ans Tageslicht hätte kommen dürfen. Sie deutet darauf hin, dass AMD ab Herbst wieder einmal mehr sein Never-Settle-Paket mit neuen Spielekrachern versehen wird. Neben aktuellen Spielen soll das neue Bundle auch eine Reihe noch nicht veröffentlichter Triple-A-Titel enthalten.

Allen vorne heran natürlich „Battlefield 4“, wo die US-Amerikaner wohl eine Exklusiv-Partnerschaft mit den Entwicklern eingegangen sind und das vermutlich als erster Titel mit DirectX 11.1-Unterstützung im September erscheinen wird. Dazu enthält das neue Never-Settle-Paket sieben weitere Titel: „Grid 2“, „Company of Heroes 2“, „Total War: Rome II“, „Splinter Cell: Blacklist“, „Lost Planet 3“, „Ravens Cry“ und „Watch Dogs“.

Wann AMD das neue Spielebundle offiziell veröffentlichen wird und welche Grafikkarte man sich dafür mindestens anschaffen muss, verriet der HardOCP-Nutzer nicht. Vermutlich aber wird der Startschuss mit der Vorstellung der kommenden „Volcanic Islands“-Generation fallen, die aktuellen Informationen zufolge im Oktober das Licht der Welt erblicken soll.