Bereits Ende Oktober erlaubte Colorful einen ersten Blick auf das PCB einer eigenentwickelte GeForce GTX 560 Ti, die sich an Enthusiasten richtet. Diese Grafikkarte wurde jetzt offiziell vorgestellt.

Grafikkarten - Colorful stellt monströse iGame GTX560Ti Kudan offiziell vor

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuGrafikkarten
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 35/361/36
Die Segel sind gesetzt
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die iGame GTX560Ti ist auf den ersten Blick eine besonders stattliche Variante von NVIDIAs GeForce GTX 560 Ti. Das liegt zum einen am überlangen PCB, zum anderen aber auch an dem ausladenden Kühler, der drei Slots belegt. Zusätzlich können nach oben hin weitere Lamellentürme montiert werden, so dass die Grafikkarte also auch oberhalb einigen Freiraum benötigt.Ganze drei Lüfter - ein 80- und zwei 70-mm-Modelle - sorgen für Frischluftzufuhr.

Auf die Besonderheiten des PCBs sind wir bereits in der oben verlinkten ersten News eingegangen. Hier ist noch hervorzuheben, dass Colorful ein Dual-BIOS einsetzt. Zwischen  den beiden Settings kann per Knopfdruck an der I/O-Blende gewechselt werden. Das OC-Setting bringt die Grafikkarte Von den regulären GTX 560 Ti-Taktraten (820/1000 MHz GPU/Speicher) auf 900/1050 MHz. Damit ist aber noch lange nicht das Ende der Fahnenstange erreicht.

Wird das beiliegende "Power-Kit" auf dem Erweiterungsslot an der Oberseite installiert, stehen sechs zusätzliche Phasen und das "Monster BIOS" zur Verfügung, das die Grafikkarte auf wahnwitzige 1010/1125 MHz jagt. Nicht nur die iGame GTX560Ti kommt auch auf monströse Abmaße, das gleiche gilt auch für ihre 820 x 165 x 140 m große Verpackung. Darin finden sich neben der eigentlichen Grafikkarte die erwähnten Zusatzkühler ("Air-Kit"), das "Power-Kit" und das "Color-Kit".

Letzeres umfasst Acryl-Farben und Pinsel und dient der individuellen Gestaltung der Grafikkarte - damit kann also eine passende Kriegsbemalung realisiert werden. Optional wird vermutlich noch ein weiteres Set mit WDHI-/TV-Karte angeboten werden, dass dann in den vorderseitigen Erweiterungsslot der Grafikkarte eingefügt werden kann.

Genaue Angaben zu Preis und Verfügbarkeit der wohl ungewöhnlichsten Grafikkarte aller Zeiten stehen noch aus - ein Schnäppchen wird die iGame GTX560Ti aber sicherlich nicht werden.