Razer kündigte eine eigene Android-Konsole an, die mit dem neuen Android TV läuft. Sie ist also nicht nur auf Spiele ausgelegt, sondern soll auch Filme und Musik streamen.

Google Android - Android-Konsole von Razer

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuGoogle Android
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 39/401/40
Grünes Licht. Was macht es? Es leuchtet grün!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Konsole lässt sich über ein Android-Tablet oder -Smartphone steuern, wobei alternativ auch die in Android TV integrierte Sprachsteuerung zum Einsatz kommen kann. Razer will vor allem die "Verbesserung der Gaming-Erfahrung auf Android-Geräten" in den Fokus stellen.

Zudem hebt man das Design des Geräts hervor, an dem jenes Team arbeite, das etwa für Razer Blade, Razer Blade Pro, Razer Edge Gaming Tablet und zuletzt für den modularen PC-Prototypen Project Christine verantwortlich war. Erscheinen wird die Konsole voraussichtlich im Herbst, ein Preis wurde ebenso wie die Ausstattung noch nicht genannt.

"Dies ist die Konsole der Zukunft", sagt Min-Liang Tan, Razer-Mitgründer und CEO. "Mit Googles unglaublich gutem Android TV als Basis vereint die Razer Micro-Console nicht nur Hardcore und Casual Gaming unter einer Oberfläche, sondern auch Musik, Filme, Entertainment und soziale Anwendungen – und das alles zusammen in einem bezahlbaren System."