Der jährliche Google Zeitgeist hält wieder einmal fest, wonach die Menschen am häufigsten im Internet gesucht haben. Neben den üblichen Kategorien wurde auch eine HTML5-Visualisierung der häufigsten Begriffe und wichtigsten Events hinzugefügt. Somit könnt ihr leicht erkennen, wie etwa die Fußball-WM im Vergleich mit den Olympischen Spielen abgeschnitten hat.

Google - Zeitgeist 2010: Wonach die Menschen gesucht haben

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuGoogle
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 56/571/57
Googles eigener Jahresrückblick
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Durch einen Klick auf die einzelnen Begriffe seht ihr zudem einen detaillierten Jahresverlauf, wie hoch das Interesse einzelner Regionen war oder auch mit welchen Suchanfragen der Begriff häufig verwendet wird.

Der globale Aufsteiger des Jahres ist das Portal Chatroulette, gefolgt vom iPad und Teenie-Schwarm Justin Bieber. Der ist auch in der Kategorie Personen an erster Stelle, mit Katy Perry auf Platz 2 und Selena Gomez auf dem dritten Rang.

In Sachen Unterhaltungselektronik liegt Apple mit dem iPad und dem iPhone 4 ganz vorne. Das iPad hat es in die Top 10 der Aufsteiger in insgesamt 13 Ländern geschafft.

Beim Blick auf Deutschland war der schnellst wachsende Suchbegriff die WM 2010. Bei den häufigsten Begriffen liegt jedoch Facebook ganz vorne, anschließend folgt YouTube und Berlin. Und während bei den beliebtesten Produkten zwar der iPod vorne liegt, schafft es die Wii immerhin auf den 7. Platz. Die meistgesuchte Person ist Lena Meyer-Landrut, danach folgt Jörg Kachelmann und Daniela Katzenberger

Wenn ihr wissen wollt, wie die Ranglisten zu Stande kommen, werft einen Blick auf diese Seite.

Google hat außerdem noch ein passendes Video zum Google Zeitgeist 2010 veröffentlicht.