Auf der GDC 2019 wird vermutlich eine neue Gaming-Hardware von Google vorgestellt. Wie die "Konsole" aussieht, wissen wir nicht. Aber der Controller sieht anhand erster Patentzeichnungen schon sehr vielversprechend aus.

So könnte der Controller in etwa aussehen.

In diesem Bild seht ihr zwei Controller. Die Zeichnung auf der rechten Seite stammt direkt aus dem Patent, das durch Google eingereicht wurde. Es soll die grundlegenden Funktionen des Gaming-Controllers zeigen. Das Unternehmen behält sich jedoch einige Änderungen offen, wenn es um Sachen Design geht. Auf der linken Seite hingegen seht ihr ein Design der Seite Yanko Design, die versucht haben, die Zeichnung in einen echten Controller zu verwandeln. Und wir müssen sagen: Wenn der Controller so auf den Markt kommt, wären wir nicht überrascht.

Keine Revolution?

Aus dem Patent geht zudem hervor, dass es wohl keine großen Überraschungen bei dem Google-Controller geben wird. Keine zusätzlichen Tasten oder Funktionen, die ihn von anderen Eingabegeräten abheben würden. Doch braucht es Schnickschnack, der am Ende nicht gut bei den Spielern ankommt? Oder reicht auch ein bodenständiger Controller, der schlichtweg seinen Dienst gut absolviert?