Google+ entwickelt sich schon seit einer ganzen Weile nicht sonderlich zufriedenstellend für den Suchmaschinen-Riesen. Nachdem es vergleichsweise relativ wenige Nutzer gibt, die zudem auch nur wenige Inhalte teilen, ziehen sich nun auch zwei große Partner im Bereich der Online-Games zurück.

Die Social-Games-Schmieden PopCap und Wooga ziehen ihre Spiele aus Googles sozialem Netzwerk zurück. Offensichtlich ist der Schritt ganz klar auf den Usermangel zurückzuführen. Das bestätigte ein Sprecher von PopCap gegenüber All Things D.

„Wir werden unsere Ressourcen auf andere Adaptionen von Bejewled verlegen. Wir haben uns dazu entschlossen, verschiedene Spiele aus Google+ zurückzuziehen, weil wir eine viel größere Menge an aktiven Spielern auf Facebook haben.“

PopCap drückt sich allerdings im weiteren sehr diplomatisch aus, behaupten sie doch, dass Google nach wie vor ein sehr bedeutender Partner für den Gaming-Bereich für PopCap und EA ist und man durchaus vorhabe, weiterhin Spiele für die Plattform zu entwickeln.

Bereits am ersten Mai zog Wooga Monster World aus Googles sozialem Netzwerk zurück. Heute will EA Bejewled Blitz abschalten.