Google veröffentlichte ein neues Doodle, das Bezug auf den UFO-Absturz in Roswell im Jahre 1947 nimmt. Abrufbar ist das Doodle nicht über Google.de, sondern Google.co.uk.

Google - Neues Doodle ist ein Point&Click-Adventure zum UFO-Absturz in Roswell

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuGoogle
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 56/571/57
Das heutige Google Doodle lässt euch einen Außerirdischen spielen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dabei handelt es sich um ein klassisches Point&Click-Adventure, bei dem der Außerirdische seine verstreuten UFO-Teile wiederfinden muss. Und das ist vergleichsweise mit anderen Google Doodles doch ziemlich komplex und unterhält durchaus etwas länger, müssen doch Objekte gefunden und miteinander kombiniert werden.

Der Absturz in Roswell bleibt nach wie vor ungeklärt, weshalb natürlich zahlreiche Verschwörungstheorien existieren. War anfangs in den Medien noch von einer fliegenden Untertasse die Rede, wurde das später dementiert, nur um schließlich einen Wetterballon als Absturzobjekt anzugeben.

Die geborgenen Trümmer jedoch stammten laut des damaligen Sheriffs "nicht von dieser Welt" - so gab es etwa eine Art Folie bestehend aus Metall, die keine Spuren nach einem Knittern davontrug. Der Öffentlichkeit wurden angeblich die falschen Teile gezeigt. Augenzeugen berichteten zudem davon, wie "Aliens" abtransportiert wurden. Die gesamte Thematik und die Verschwörungstheorien sind jedenfalls enorm umfangreich.

In Roswell macht man unterdessen heute Geschäfte mit dem Absturz, dort findet man zahlreiche Souvenirs mit Aliens und Co.