Mittlerer Rufus
An dem Stand der Teigtaschenfrau könnt ihr euch ein Schild aneignen, auf dem eine männliche Aushilfskraft gesucht wird. Waren können wir bei ihr allerdings nicht erwerben, solange sie ohne Aushilfe arbeitet. Sie erwähnt jedoch, dass eine Teigtasche 1,25 Zlotti kosten soll. Das würde bedeuten, dass wir mit den 5 Zlotti aus der Kanalisation genau vier Teigtaschen besorgen könnten.

Da wir diese noch nicht haben, machen wir uns also erstmal auf den Weg zu den Geschäften. In der Therapiepraxis übergeben wir die Ärztliche Überweisung an den Therapeut, woraufhin eine Sitzung beginnt. Rufus ist jedoch ein hoffnungsloser Fall. Wir bräuchten die Eindrücke eines echten Patienten, damit der Therapeut uns nicht unterstellt, dass wir die Sache nicht ernst nehmen. Um Bozos Reaktion zu erfahren, benötigen wir aber erstmal selber die entsprechenden Bilder, von denen bisher jedoch noch nirgendwo eines zu sehen war.

Goodbye Deponia - Ihr steckt fest? Schrott sei Dank gibt es unsere Komplettlösung!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/24Bild 49/721/72
Rufus ist nicht mehr zu helfen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Sehen wir uns daher lieber mal unten um. Aus dem Setzkasten nehmen wir den Bleisatz-“Yrk“ und zusätzlich noch das Papier und die Druckerschwärze. Wenn wir diese beiden Utensilien kombinieren erhalten wir geschwärztes Papier. Außerdem fordert Barry eine weitere Heldentat von euch. Ihr müsst dafür eine geeignete Location finden und diese ablichten. Damit dies gelingen kann, erhaltet ihr den Fingerfokus.

Bevor wir unseren kleinen Stadtbummel woanders fortsetzen, sollten wir noch einmal im Strickladen vorbeischauen. Am Tresen dürft ihr euch einen Flyer mitnehmen. Kombiniert ihr diesen mit dem Bleisatz-“Yrk“, so ist euer Papierflieger nunmehr ein beschwerter Flyer.

Goodbye Deponia - Art of Deponia2 weitere Videos

Jetzt können wir unsere Shopping-Tour vorerst beenden und vom Stadtkern aus nach rechts gehen. Hier müssten wir auf die Rebellen treffen. Von Sgt. Bambi erfahren wir, dass sie sich ein Tattoo stechen lassen will, aber noch kein passendes Motiv gefunden hat. Probiert ihr, links die Antenne mit euch zu nehmen, passiert Rufus ein kleines Missgeschick und ihr bekommt bloß die Antennengabel. Vor dem Tor zum Rebellenlager könnt ihr mit dem Fingerfokus Baby Bozo auf dem Gerüst ablichten. Seine Rettung ist dann die Heldentat, dessen Zeuge Barry später werden soll. Jetzt haben wir so einige Gegenstände beisammen, die wir in die Kanalisation weiterreichen können.

Goodbye Deponia - Ihr steckt fest? Schrott sei Dank gibt es unsere Komplettlösung!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden23 Bilder
Sgt. Bambi und Pvt. Lotti zu ihren Diensten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Linker Rufus
Da Sgt. Bambi sich ein Tattoo stechen lassen will, sollten wir ihr ein Motiv suchen. Die zwielichtige Gestalt spricht von einem Streichelzoo im Wageninneren. Ein Bild eines niedlichen Tieres könnte sich doch als Vorlage eignen. Lasst euch Geschwärztes Papier reichen, um einen Abdruck des Wesens aus dem Wageninneren zu erhalten. Den Abdruck geben wir dann an den mittleren Rufus.

Mittlerer Rufus
Der Abdruck, den wir kürzlich erhalten haben, geben wir also Sgt. Bambi. Da Pvt. Lotti uns nicht helfen will, ins Rebellenlager vorzudringen, weil ihr Tattoo noch nicht abgeschwollen ist, müssen wir uns mit den Gegenständen zufrieden geben, die hier nun herumliegen. Wir nehmen einen Kuhfuß und den Liegestuhl an uns.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: