Der einzige, der geeignet scheint, am Tor zum Rebellenlager für uns zu bürgen, ist unser guter Freund Bozo. Um ihn wieder fit zu machen, benötigen wir aber die Medikamente, die wir erst bekommen, wenn wir einen glaubwürdigen Patienten mimen. Dazu müssen wir die drei Bilder suchen, sie Bozo zeigen und uns seine Reaktion einprägen. Der Abdruck ist eines davon.

Weil wir die Kinder los sind, können wir auch endlich in den Pub gehen. Hier weckt das Bild über dem Tresen unser Interesse. Auch sonst gibt es viel zu holen: eine Werbetafel, einen Krug und noch zwei weitere Krüge. Füllt jeden einzelnen mit Plörre. Um jedem der Gäste einen Drink nach seinem Geschmack anbieten zu können, fehlt uns noch ein wichtiger Zusatz. Zeigt der Pfandhexe die Werbung und nehmt ihr den Fußpilz ab. Dann gebt ihr die Hormone, die Muttermilch und den Pilz jeweils in eine Plörre. Jetzt habt ihr drei perfekte Drinks. Dem Klempner gebt ihr die Pilzplörre, dem Spediteur die Haarwuchsmittelplörre und dem Obsthändler die Hormonplörre. Auf einmal geht es drunter und drüber und ihr müsst den Pub verlassen.

Goodbye Deponia - Ihr steckt fest? Schrott sei Dank gibt es unsere Komplettlösung!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/24Bild 49/721/72
Nutzt das Chaos und schnappt euch das Elysiumbild.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Doch die Unordnung hat auch was Positives - das Bild ist heruntergefallen. Tretet nach eurem Rausschmiss erneut ein, um euch das Elysiumbild anzueignen.

Das letzte Bild erhalten wir, wenn Barry uns bei unserer Heldentat fotografiert. Um Baby-Bozo zu retten, brauchen wir jedoch einen rezeptpflichtigen Strick. Rufus muss also mal wieder jemand in den Wahnsinn treiben, damit der Therapeut ein solches Rezept ausstellt.

Mittlerer Rufus
Die Erfahrung zeigt, dass Toni dafür das beste Opfer darstellt. Sie befindet sich im Cockpit des Panzers. Es scheint allerdings unmöglich, sie aus ihrer Entspannung zu lösen. Aber immerhin können wir das Babyfon auf den CB-Funk eichen. Und wenn wir das Babyfon in das Inventar des linken Rufus geben und Toni anfunken, gibt sie ihre Zurückhaltung auf. Da sie euch nun zweimal sieht, ist sie ganz verwirrt und rennt weg.

Goodbye Deponia - Art of Deponia2 weitere Videos

Folgen wir ihr mal zum Therapeuten. Die Therapiepraxis hat allerdings geschlossen. Also müssen wir von einer anderen Stelle auf uns aufmerksam machen. Werft den Papierflieger vom Strickladen aus in Richtung der Therapiepraxis. Der Flyer landet irgendwo an der Aufstiegsstation. Vielleicht kann der rechte Rufus ihn zurückwerfen.

Rechter Rufus
Wenn wir zum rechten Rufus wechseln, erfahren wir, dass dieser geschnappt wurde und nun mit Cletus in einer Zelle steckt. Fälschlicherweise hält er seinen Zellengenossen, den ihr entdeckt, wenn ihr die Decke weg zieht, für einen Rufus-Klon. Zum Glück habt ihr allerdings vorerst keine Lösung parat, wie ihr den Bösewicht befreien könntet. Sprechen wir einfach mal mit dem Zellenwart.

Nach dem Gespräch stehen Frühstück, eine Zahnbürste und eine Zahnpasta sowie ein Nachttopf für euch bereit. Aus dem Nachttopf entnehmt ihr einen Klostein und das Frühstück besteht aus Pfeffer, Kaffee und einem Bagel – beste Voraussetzungen, um unseren Trick mit den Schüttelpockensymptomen zu wiederholen. Zunächst also den Pfeffer in den Bagel würzen, danach gebt ihr noch etwas Klostein und Zahnpasta hinzu. Nun müsst ihr euren Kaffee auf den Teppich kippen und ein alter Weggefährte erscheint – es ist Putzibot. Greift euch den Staubbeutel und gebt dann den Staub als letzte Zutat zu eurem Bagel. Er ist jetzt perfekt präpariert und übergabefertig. Gönnt Cletus also einen kleinen Snack.

Nachdem der Arme auf den Teppich gekotzt hat, müsst ihr den Zellenwart ansprechen, damit dieser auf die Krankheit aufmerksam wird. Schon wird Cletus auf die Krankenstation verfrachtet, während ihr unbehelligt eurer Wege gehen dürft. Draußen steckt unser Flyer in der Wand. Den werfen wir wieder weg, behalten aber das Bleisatz-“Yrk“.

Packshot zu Goodbye DeponiaGoodbye DeponiaErschienen für PC kaufen: Jetzt kaufen:

Mittlerer Rufus
Der Wurf des rechten Rufus hat dafür gesorgt, dass Toni die Therapiepraxis verlassen hat. Holt euch im Cockpit das Rezept, das an dem Monitor hängt. Mit dem Rezept geht es zum Strickhändler. Wie Rufus bemerkt, ist der Strick ganz schön winzig geraten. Da fällt uns eigentlich nur einer ein, der da hinein passt.

Goodbye Deponia - Ihr steckt fest? Schrott sei Dank gibt es unsere Komplettlösung!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden23 Bilder
Sieh zu und lerne!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Sobald ihr den Jungredakteur Barry angesprochen habt, startet eure Rettungsaktion. Hängt den Strick an den Haken, scheucht Baby-Bozo in die Falle und klettert auf das Brett. Um befreit werden zu können, zeigt ihr dann auf das Seilende. Jetzt haben wir ein Heldenfoto und Baby-Bozo in unserem Besitz.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: